23. Januar 2024 / Kultur

future concepts bremen: Wissenschaft transformiert Praxis

Innovative Lösungen für bremische Unternehmen und Organisationen von Studierenden: Das ist das Ziel von future concepts bremen

Innovative Lösungen für bremische Unternehmen und Organisationen von Studierenden: Das ist das Ziel von future concepts bremen einem praxisorientierten Lehrformat des Lehrstuhls für Mittelstand, Existenzgründung und Entrepreneurship (LEMEX) der Uni Bremen. Zu den Praxispartner:innen gehören diesmal die fleXality GmbH, Die Sparkasse Bremen AG, monocles, TreeforPlanet und die TRiLiTEC Gmbh. Der „Demo Day“ findet am Donnerstag, den 25.01.2024, im Campus Space der Sparkasse Bremen statt.

Die Innovationslösungen wurden von 21 Studierenden im Rahmen der Lehrveranstaltung „future concepts bremen – Innovative Praxisprojekte“ erarbeitet unter Anwendung des Design Thinking, ein Ansatz zur Lösung komplexer Probleme, bei dem Kreativität und Nutzerorientierung im Mittelpunkt stehen. Der Dozent Leon Marquardt und die Tutorin Silke Melzer-Counen begleiteten den Prozess über wiederholende Präsentationszyklen und regelmäßiges Coaching intensiv.

Die Praxispartner:innen dieses Wintersemesters sind die fleXality GmbH, Die Sparkasse Bremen AG, monocles, TreeforPlanet und die TRiLiTEC GmbH.

future concepts bremen (fcb) ist ein innovatives, praxisorientiertes Lehrformat. Es bringt Studierende und Praxispartner:innen zusammen. Teams verschiedener Fachrichtungen entwickeln in 100 Tagen mit gemeinnützigen, öffentlichen und privatwirtschaftlichen Organisationen Lösungen für Geschäftsmodellinnovationen. fcb setzt den Grundgedanken des forschenden Lernens um und unterstützt den Wissens- und Technologietransfer in die Wirtschaft und Gesellschaft. Durch die Zusammenarbeit von Wissenschaftler:innen, Praxispartner:innen und Studierenden entstehen regelmäßig innovative Lösungsansätze, die häufig auch umgesetzt werden.

Praxis profitiert von Methodenwissen und Geschäftsmodellinnovationen durch Studierende

„Das Format future concepts bremen nimmt sich zukunftsrelevanter Themen und Herausforderungen von primär mittelständischen Unternehmen und Organisationen an und leistet einen wertvollen Beitrag zur Transformation der bremischen Wirtschaft. Die Praxis schätzt es sehr, an aktuellem Methodenwissen zu partizipieren, Erneuerungsimpulse zu gewinnen und Kontakte zu hochmotivierten und hochqualifizierten Studierenden zu bekommen. Das zeigt uns die Nachfrage nach Projekten deutlich“, sagt Professor Dr. Jörg Freiling, Inhaber des Lehrstuhls für Mittelstand, Existenzgründung und Entrepreneurship (LEMEX) im Fachbereich 7 der Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen. „Den Studierenden bietet das Format Einblicke in die zukünftige praktische Arbeit, das Arbeiten im Team, die Vermittlung von Fähigkeiten zum agilen Arbeiten und der Entwicklung vieler Soft Skills – neben der interdisziplinären Erfahrung. Insgesamt eine hervorragende Möglichkeit, sich für die spätere Karriere zu orientieren.“

future concepts bremen werden vom Lehrstuhl für Mittelstand, Existenzgründung und Entrepreneurship (LEMEX) an der Universität Bremen durchgeführt und sind durch die Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation initiiert und gefördert.

Die Praxispartner:innen und Projekte:

fleXality GmbH

Markt- und Branchenanalyse zur Entwicklung eines marktorientierten Kommunikationskonzepts für die Positionierung und Vermarktung intelligenter Stromkostenoptimierung bei Tiefkühllagern.

Die Sparkasse Bremen AG

Bedarfsanalyse und ergänzende Formatentwicklung für das Angebotsportfolio des Campus Space der Sparkasse Bremen als Raum für Innovation.

monocles

Definition von Zielgruppen, Customer Journey, Bekanntheits-Tools und Partnerschaften zur Kundengewinnung quelloffener digitaler Dienste als faire Alternative zu Google, Microsoft oder Facebook mit größtmöglicher Unabhängigkeit höchstmöglicher Sicherheit.

TreeforPlanet

Konzept- und Zielgruppenentwicklung für den perspektivischen Markteintritt einer Unternehmensgründung im Bereich Baumpflanzungen für Ausgleichsflächen.

TRiLiTEC Gmbh

Branchen- und Kommunikationsanalyse zur Entwicklung relevanter Kommunikationsmaterialien für die Gewinnung von Neukunden im Direktvertrieb von radarbasierten Sensorlösungen für die Qualitätssicherung.

 

https://www.presseportal.de/pm/100150/5697863
Foto: Silke Melzer-Counen/Universität Bremen

Meistgelesene Artikel

Personal im Schwimmbad verprügelt
Einsätze

Bislang unbekannte Täter griffen am Mittwoch Mitarbeiter eines Schwimmbades in der Neustadt an und verletzten sie.

weiterlesen...
Bürger-Mithilfe gefragt: Zählaktion für Igel und Maulwürfe
Weltnews

Maulwürfe leben unter der Erde, Igel sind nachtaktiv. Mehr über sie herauszufinden, ist gar nicht so leicht. Forscher setzen auf die Mithilfe von Bürgerinnen und Bürgern.

weiterlesen...
Musik, die niemals stirbt: Forever Young feiert die unsterblichen Ikonen des 27 Clubs
Kultur

Hier entspinnt sich eine spannende wie informative Erzählung, gebettet in eine mitreißende Musical-Show, die mehr ist als nur ein Cover--Abend

weiterlesen...

Neueste Artikel

Anklage wegen Volksverhetzung gegen Musiker Naidoo
Weltnews

Die Staatsanwaltschaft Mannheim wirft dem Popstar Xavier Naidoo Volksverhetzung vor. Seine Rechtsanwälte weisen das zurück.

weiterlesen...
Kind getötet - Ermittlungen gehen weiter
Weltnews

«Wir haben Thesen zum Motiv», sagt die Oberstaatsanwältin zu den laufenden Ermittlungen nach dem Tod der neunjährigen Valeriia. Im Blick ist dabei auch das «engere soziale Umfeld».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Musik, die niemals stirbt: Forever Young feiert die unsterblichen Ikonen des 27 Clubs
Kultur

Hier entspinnt sich eine spannende wie informative Erzählung, gebettet in eine mitreißende Musical-Show, die mehr ist als nur ein Cover--Abend

weiterlesen...
Fernseh-Legende Paola Felix mit Ausnahme-Auftritt bei 3nach9 am 3. Mai
Kultur

Außerdem dabei: Sängerin Lena Meyer-Landrut, Schauspieler Jörg Hartmann, Musiker Jan Delay, Astrophysikerin Lisa Kaltenegger sowie Kai Schmidt

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner