27. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Frühlingstemperaturen zu Silvester: Regional bis 19 Grad

Es bleibt trüb in den kommenden Tagen, der Himmel zeigt sich überwiegend bedeckt. Die Sonne hat nur im Süden regional eine Chance - vor allem zu Silvester.

Passanten spazieren bei wechselhaftem Wetter am Hafen in Hamburg.

Wechselhaftes und teils windiges bis stürmisches Wetter wird in den kommenden Tagen in Deutschland erwartet. Dabei zeigt sich die Sonne am ehesten im Süden und Osten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag in Offenbach mitteilte. An Silvester kann es dann im Südwesten ungewöhnlich warm werden, «bei bis zu 19 Grad fast schon frühlingshaft, wenn da nur nicht der sehr windige bis stürmische Wind auch in tieferen Lagen wäre», sagte die Meteorologin Tanja Sauter.

Am Mittwoch zeigt sich der Himmel überwiegend bedeckt, im Norden und Nordwesten fällt zeitweise, im Westen und in der Mitte gelegentlich Regen. Im Süden bleibt es laut DWD dagegen meist trocken und vor allem südlich der Donau ist es zeitweise sonnig. Die Temperaturen steigen auf 5 bis 11 Grad, am Oberrhein wird es sogar bis 13 Grad warm. Im östlichen Bergland wird es dagegen mit 1 bis 5 Grad kühler. Abgesehen vom Südosten weht meist mäßiger bis frischer und zeitweise stark böiger Südwestwind. Im Bergland und an der See wird es stürmischer. Auf Gipfeln kann es schwere Sturmböen geben.

Für Donnerstag sagen die Meteorologen teils schauerartige Regenfälle voraus. Im Osten und im Südosten fällt dagegen nur wenig Niederschlag, die Sonne zeigt sich am ehesten an den Alpen. Die Höchstwerte erreichen 9 bis 15, in Küstennähe sowie im Bergland um die 7 Grad. Erneut weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken Böen. Im Westen und Nordwesten sind auch bis in tiefe Lagen stürmische Böen möglich.

Am Freitag kann es im Osten und Süden anfangs noch Schauer geben bevor der Himmel dann mitunter auflockert. Im Westen verdichten sich dagegen die Wolken und es kann regnen. Die Höchstwerte liegen den Experten zufolge bei 7 bis 15 Grad. Dazu wird ein mäßiger bis frischer Südwind mit starken, im Bergland sowie im Nordwesten und Westen stürmischen Böen erwartet. Für die Nordsee werden erneut Sturmböen vorhergesagt.


Picture credit: © Markus Scholz/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

«Cannabis-Guide»: Wie Thailand zum Kifferparadies wurde
Aus aller Welt

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

weiterlesen...
Warum nicht mal wieder ins Kino gehen
Für die ganze Familie

Bei unserem Partner Cinespace wird der Kinobesuch zum Genuss!

weiterlesen...
Kfz-Mechatroniker (m/w/d) mit dem Wunsch zur Weiterbildung zum Kfz-Servicetechniker
Job der Woche

Sucht du eine neue Herausforderung? Dann komm ins Team von 53acht. Wir freuen uns auf dich

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mit Schwung: Annalena Baerbock bekommt Karnevalsorden
Aus aller Welt

Außenministerin Annalena Baerbock hat in Aachen den Orden wider den tierischen Ernst bekommen. Ihre Vorgängerin, die Schauspielerin Iris Berben, hielt die Lobrede.

weiterlesen...
Mindestens 22 Tote bei Waldbränden in Chile
Aus aller Welt

Die Zahl der Toten aufgrund verheerender Brände im Süden Chiles steigt. Es werden weiterhin Menschen vermisst, die Zahl der Verletzten übersteigt 500. Noch mehr Menschen verloren ihre Häuser.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mit Schwung: Annalena Baerbock bekommt Karnevalsorden
Aus aller Welt

Außenministerin Annalena Baerbock hat in Aachen den Orden wider den tierischen Ernst bekommen. Ihre Vorgängerin, die Schauspielerin Iris Berben, hielt die Lobrede.

weiterlesen...
Mindestens 22 Tote bei Waldbränden in Chile
Aus aller Welt

Die Zahl der Toten aufgrund verheerender Brände im Süden Chiles steigt. Es werden weiterhin Menschen vermisst, die Zahl der Verletzten übersteigt 500. Noch mehr Menschen verloren ihre Häuser.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner