23. Oktober 2023 / Einsätze

Wolf gesichtet?

Wolf gesichtet?

Ort:  Bremen-Hemelingen, OT Hastedt, Hastedter Heerstraße
Zeit:  22.10.23, 9 Uhr
Mehrere Anrufer sichteten am Sonntagvormittag in Hastedt vermutlich einen Wolf und riefen den Notruf. Die Polizei zeigt wichtige Verhaltensregeln auf.

Bei dem Tier, das von den Personen im Bereich der Hastedter Heerstraße beobachtet wurde, soll es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um einen streunenden Wolf gehandelt haben. Die Polizei entsendete umgehend Streifenwagen in das Gebiet, die Einsatzkräfte wurden aber nicht fündig. Die zuständige Wolfsberaterin wurde benachrichtigt.

Die Polizei rät: Wie bei anderen Wildtieren gilt, Abstand halten, nie darauf zugehen oder gar bedrängen. Unter keinen Umständen Wölfe füttern! An Fütterung durch den Menschen gewöhnte Wölfe können Futter aufdringlich oder aggressiv einfordern, sie können dann eine Gefahr für Menschen darstellen. Wenn Sie ein Wolf sichten, verständigen Sie die Polizei und die zuständige Naturschutzbehörde.


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Foto: https://unsplash.com/de/fotos/schwarz-braune-wolfsmalerei-tauPAnOIGvE

Meistgelesene Artikel

Frau findet Leiche in der Weser
Einsätze

Am Samstagnachmittag fand eine Frau in Vegesack eine Leiche in der Weser. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Identität festg

weiterlesen...
Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Weltnews

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
CHE-Ranking: Hohe Zufriedenheit der Studierenden an der Uni Bremen
Kultur

In den Bereichen Forschung und Studium gehören viele Fächer der Universität zur Spitzengruppe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gewitter und viel Regen erwartet
Weltnews

Mit Blitzen, Donner rechnet der Deutsche Wetterdienst auch zum Wochenstart. Bereits am Sonntag hat es Unwetter gegeben - mit Evakuierungen in Schleswig-Holstein.

weiterlesen...
Mindestens 15 Tote nach Stürmen in den USA
Weltnews

Am «Memorial Day Weekend» treffen sich viele Menschen in den USA eigentlich zum Schwimmen und Grillen. In diesem Jahr ziehen Tornados über etliche Bundesstaaten hinweg - mit schlimmen Folgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

50 Vermummte ziehen durchs Viertel
Einsätze

Am Mittwochabend zogen vermummte Personen durchs Steintorviertel. Die Gruppe führte Transparente mit sich und zündete Bengalos.

weiterlesen...
Entschärfung zweier Weltkriegsbomben
Einsätze

In den Ortsteilen Hemelingen und Industriehäfen wurden im Rahmen von Sondierungsarbeiten zwei Weltkriegsbomben gefunden

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner