1. März 2023 / Weltnews

Tödliche Schüsse in Hannover - Polizei ermittelt

An einer Haltestelle in Hannover kommt es zu einem Streit. Es fallen Schüsse, ein Mann wird schwer verletzt und stirbt später. Der mutmaßliche Täter ist flüchtig.

An dieser Stadtbahnhaltestelle in Hannover wurde ein 34-Jähriger niedergeschossen - er starb später an seinen Verletzungen.

Nach dem gewaltsamen Tod eines 34 Jahre alten Mannes an einer Stadtbahnhaltestelle in Hannover hat die Polizei Ermittlungen wegen Totschlags eingeleitet. Der Mann war am späten Dienstagabend auf dem Bahnsteig im Stadtteil Döhren in Streit mit einem Mann und einer Frau geraten. Der mutmaßliche Täter habe dabei mindestens zwei Schüsse auf den 34-Jährigen abgefeuert, teilte die Polizei Hannover am Mittwoch mit.

Hinweise auf ein Tatmotiv liegen der Polizei noch nicht vor. Die Ermittler suchen nach Zeugen, die zum Beispiel einen möglichen vorangegangenen Streit in der Stadtbahn beobachtet haben könnten.

Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde noch am Bahnsteig reanimiert. Kurze Zeit später starb er jedoch an seinen Verletzungen, nachdem er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden war.

Eine erste Fahndung nach dem Mann und der Frau blieb zunächst erfolglos. Beide flüchteten der Polizei zufolge zu Fuß stadteinwärts. Der mutmaßliche Täter wurde von Ersthelfern auf etwa 17 Jahre geschätzt und soll 1,70 Meter groß sein. Der Beschreibung zufolge hatte er lange lockige Haare und war mit einer hellen Winterjacke bekleidet.


Bildnachweis: © -/TNN/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Frau findet Leiche in der Weser
Einsätze

Am Samstagnachmittag fand eine Frau in Vegesack eine Leiche in der Weser. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Identität festg

weiterlesen...
Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Weltnews

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...
CHE-Ranking: Hohe Zufriedenheit der Studierenden an der Uni Bremen
Kultur

In den Bereichen Forschung und Studium gehören viele Fächer der Universität zur Spitzengruppe.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erdrutsch in Papua-Neuguinea: 2000 Tote befürchtet
Weltnews

Das Ausmaß des Erdrutsches in Papua-Neuguinea ist verheerend. Der Katastrophenschutz spricht von mindestens 2000 Opfern. Die Retter hoffen dennoch, Überlebende zu finden.

weiterlesen...
Rhein-Schwimmer wird weiter vermisst
Weltnews

Wenn es warm ist, wirkt der kühle Rhein auf viele Menschen verlockend. Doch ein Bad ist lebensgefährlich, wie sich am Wochenende wieder gezeigt hat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erdrutsch in Papua-Neuguinea: 2000 Tote befürchtet
Weltnews

Das Ausmaß des Erdrutsches in Papua-Neuguinea ist verheerend. Der Katastrophenschutz spricht von mindestens 2000 Opfern. Die Retter hoffen dennoch, Überlebende zu finden.

weiterlesen...
Rhein-Schwimmer wird weiter vermisst
Weltnews

Wenn es warm ist, wirkt der kühle Rhein auf viele Menschen verlockend. Doch ein Bad ist lebensgefährlich, wie sich am Wochenende wieder gezeigt hat.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner