5. August 2022 / Aus aller Welt

Brand im Pub: Mindestens 13 Tote an Thailands Küste

Kurz nach Mitternacht bricht in einem beliebten Pub in Thailand ein Feuer aus. Das Lokal wird für viele zum tödlichen Gefängnis.

Blick in den Mountain B Pub nach einem verheerenden Brand mit mehreren Toten.

Beim verheerenden Brand in einem großen Pub an der Ostküste von Thailand sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Etwa 40 wurden bei dem Feuer in der Nacht zum Freitag in Sattahip verletzt, acht von ihnen schwer, berichtete die Zeitung «Bangkok Post» unter Berufung auf die Rettungsmannschaft.

Die meisten Opfer wurden in den Toilettenräumen und der Nähe des Eingangs gefunden. Was das Feuer auslöste, war zunächst unklar. Sattahip liegt etwa 30 Kilometer südlich von Pattaya.

Bei allen Opfern - neun Männer und vier Frauen - handele es sich nach ersten Erkenntnissen um Thailänder, teilte die Polizei mit.

In Videos auf sozialen Netzwerken ist zu sehen, wie Besucher versuchen, den Flammen im «Mountain B Pub» durch nur eine einzige offene Tür zu entkommen. Menschen mit brennender Kleidung fliehen auf die Straße und schreien, während im Hintergrund das ganze Gebäude lichterloh brennt. Der Innenraum des Lokals wurde komplett zerstört.

Nach Informationen der Zeitung «Khaosod» waren viele Gäste in dem Gebäude gefangen, weil der Hinterausgang verschlossen war. Zudem soll der Pub innen mit leicht brennbaren Schaumstoffplatten zur Schalldämmung verkleidet gewesen sein. Augenzeugen berichteten später, sie hätten zwei Explosionen nahe dem DJ-Pult gehört.

Das Lokal hatte erst vor einem Monat aufgemacht und war besonders bei jungen Leuten aus der näheren Umgebung beliebt.

Die Tragödie erinnere an den Brand im Nachtlokal «Santika Club» in Bangkok am Neujahrstag 2009, bei dem 66 Menschen starben, schrieben thailändische Medien. Mehr als 200 wurden damals verletzt.


Bildnachweis: © Anuthep Cheysakron/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

«Cannabis-Guide»: Wie Thailand zum Kifferparadies wurde
Aus aller Welt

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

weiterlesen...
Eurojackpot geknackt: 107,5 Millionen Euro gehen nach Bremen
Aus aller Welt

Richtig getippt: Ein Glückspilz aus Bremen knackt den Jackpot und darf sich über mehr als 107 Millionen Euro freuen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 11.700 Tote im Katastrophengebiet
Aus aller Welt

In der Türkei und auch in Syrien kommt nach und nach internationale Unterstützung an. Dennoch warten viele Erdbebenopfer noch auf die nötige Hilfe. Die Todeszahlen steigen derweil immer weiter.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen derzeit um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mehr als 11.700 Tote im Katastrophengebiet
Aus aller Welt

In der Türkei und auch in Syrien kommt nach und nach internationale Unterstützung an. Dennoch warten viele Erdbebenopfer noch auf die nötige Hilfe. Die Todeszahlen steigen derweil immer weiter.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen derzeit um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner