6. November 2023 / Weltnews

Auto rast in Biergarten in Australien: Inzwischen fünf Tote

Schockmoment in Australien: Ein Auto rast in einen Biergarten und reißt fünf Menschen aus dem Leben. Die Ermittler müssen nun vor allem eine Frage klären.

In dem Biergarten der Kleinstadt Daylesford haben fünf Menschen ihr Leben verloren.

Einen Tag, nachdem in Australien ein Auto in einen Biergarten raste ist die Zahl der Toten auf fünf gestiegen. Unter den Opfern seien zwei Kinder, ein neun Jahre altes Mädchen sowie ein elfjähriger Junge, wie australische Medien unter Berufung auf die Polizei meldeten.

Fünf weitere Menschen seien verletzt worden, als am Sonntagabend ein 66-Jähriger Fahrer mit seinem SUV von der Fahrbahn abkam und über die Rasenfläche des Biergartens in der Kleinstadt Daylesford raste. Dort saßen gerade Menschen zum Essen und Trinken in der Sonne. Das südaustralische Daylesford ist ein bei Touristen beliebter Kurort rund 110 Kilometer nordwestlich von Melbourne.

Unfall oder vorsätzliche Tat?

«Die genauen Umstände des Zusammenstoßes sind noch nicht geklärt und die Ermittlungen dauern an», teilte die Polizei mit. Der Fahrer solle noch befragt werden. Ein Alkoholtest sei negativ ausgefallen, schrieben australische Medien. Ob es sich um einen Unfall oder eine vorsätzliche Tat handelte, war zunächst unklar. Das Royal Daylesford Hotel, vor dem sich der Vorfall ereignete, beherbergt eine der ältesten Kneipen der Stadt. Es befindet sich neben einem belebten Kreisverkehr in der Ortsmitte.

Bei den fünf Todesopfern handele es sich den Angaben zufolge um zwei Familien: einen 38-jährigen Mann und seinen Sohn, sowie eine 44-jährige Frau, ihren 30 Jahre alten Lebensgefährten und ihre Tochter.

Victorias Premierministerin Jacinta Allan dankte auf X (vormals Twitter) allen Helfern. «Meine Gedanken sind bei allen Verletzten und bei den Freunden und Angehörigen derer, die auf tragische Weise ums Leben gekommen sind», schrieb sie weiter.


Bildnachweis: © James Ross/AAP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Personal im Schwimmbad verprügelt
Einsätze

Bislang unbekannte Täter griffen am Mittwoch Mitarbeiter eines Schwimmbades in der Neustadt an und verletzten sie.

weiterlesen...
12. Juni: Informationstag für Studieninteressierte an der Universität Bremen
Veranstaltung

Am Informationstag– kurz: isi – stellen sich alle grundständigen Bachelorstudiengänge vor.

weiterlesen...
Leistungshalbleiter: Weltweit bedeutendste Konferenz in Bremen
Veranstaltung

Die Konferenz wandert zwischen den Kontinenten und findet nur alle vier Jahre in Europa statt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Interesse an Serienmörder Fritz Haarmann ungebrochen
Weltnews

Vor 100 Jahren wurde der Verbrecher in Hannover verhaftet und rund zehn Monate später wegen des Mordes an mindestens 24 Jungen und Männern zum Tode verurteilt. Welche Spuren gibt es heute noch?

weiterlesen...
Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Weltnews

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Interesse an Serienmörder Fritz Haarmann ungebrochen
Weltnews

Vor 100 Jahren wurde der Verbrecher in Hannover verhaftet und rund zehn Monate später wegen des Mordes an mindestens 24 Jungen und Männern zum Tode verurteilt. Welche Spuren gibt es heute noch?

weiterlesen...
Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Weltnews

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner