14. März 2023 / Weltnews

Auto kracht in Berliner Holocaust-Mahnmal

Sie waren auf der Flucht vor der Polizei. Dann kam das Auto der drei Männer von der Fahrbahn ab.

Nach dem Unfall: Trümmerteile des Autos am Berliner Holocaust-Mahnmal.

Das berühmte Berliner Holocaust-Mahnmal ist durch den Aufprall eines Autos beschädigt worden. Der Wagen fuhr in der Nacht zu Dienstag mit großer Wucht gegen einen niedrigen Block des Denkmals für die ermordeten Juden Europas nahe dem Brandenburger Tor, wie die Polizei berichtete.

Drei Männer waren demnach mit dem Auto gegen 3.30 Uhr vor der Polizei geflüchtet und dann von der Straße abgekommen. Die Verdächtigen versuchten nach dem Unfall zu Fuß zu entkommen, wurden aber nach kurzer Zeit von der Polizei festgenommen. Die «Berliner Zeitung» hatte berichtet.

Auf Fotos der Zeitung sind das Unfallauto und der beschädigte Betonblock zu sehen. Trümmerteile liegen herum, eine Flüssigkeit ist ausgelaufen. Am Morgen wurde der Fluchtwagen abgeschleppt.


Bildnachweis: © Joerg Carstensen/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Kampfansage an SUV: Paris verdreifacht Parkgebühren
Weltnews

Für besonders schwere Autos werden in Paris die Parkgebühren ab September verdreifacht. Das ist das Ergebnis eines Bürgerentscheids. Ist der Schritt auch ein Vorbild für Deutschland?

weiterlesen...
Stadtbahn-Unfall in Stuttgart - Fahrgast reanimiert
Weltnews

Bei einem schweren Unfall zwischen zwei Stadtbahnen in Stuttgart gibt es zahlreiche Verletzte. Ein Fahrgast muss reanimiert werden.

weiterlesen...
Starke Sonneneruption ohne große Folgen
Weltnews

Die Oberfläche der Sonne brodelt wieder stark. Es gibt einen riesigen Sonnensturm. Auf der Erde sind diesmal jedoch kaum Auswirkungen zu spüren.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tötete ein Soldat vier Menschen? Die Aufarbeitung läuft
Weltnews

In der Nacht zu Freitag fallen in zwei niedersächsischen Gemeinden Schüsse. Vier Menschen sind tot, darunter ein Kind. Die Ermittler verdächtigen einen Bundeswehrsoldaten.

weiterlesen...
Mann in Stockholm erschossen - Verdacht auf Bandengewalt
Weltnews

Schwden kämpft seit Jahren gegen die organisierte Kriminalität. Nach Schätzungen der Polizei haben Tausende Verbindungen zu kriminellen Netzwerken.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tötete ein Soldat vier Menschen? Die Aufarbeitung läuft
Weltnews

In der Nacht zu Freitag fallen in zwei niedersächsischen Gemeinden Schüsse. Vier Menschen sind tot, darunter ein Kind. Die Ermittler verdächtigen einen Bundeswehrsoldaten.

weiterlesen...
Mann in Stockholm erschossen - Verdacht auf Bandengewalt
Weltnews

Schwden kämpft seit Jahren gegen die organisierte Kriminalität. Nach Schätzungen der Polizei haben Tausende Verbindungen zu kriminellen Netzwerken.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner