9. September 2022 / Weltnews

Affenpocken-Infektion bei Schulkind in Köln

Bisland treten Affenpockenfälle bei Kindern in Deutschland sehr selten auf. Nun infizierte sich ein Schulkind in NRW.

In Deutschland haben sich bislang mehr als 3500 Menschen mit Affenpocken infiziert.

Bei einem Schulkind in Köln ist eine Affenpocken-Infektion nachgewiesen worden. Das teilte eine Sprecherin der Stadt am Freitag mit.

Es handle sich um ein Kind, das auf eine weiterführende Schule gehe. Die «Kontaktsituation» habe allerdings «keine Maßnahmen» erforderlich gemacht, hieß es. Weiter Angaben machte die Stadt nicht.

Affenpockenfälle bei Kindern kommen in Deutschland bislang sehr selten vor. Bei der großen Mehrheit der bundesweit mehr als 3500 erfassten Erkrankten handelt es sich um Männer. «Bislang sind in Deutschland nur 14 weibliche Fälle, drei Fälle bei männlichen Jugendlichen und zwei Fälle bei Kindern unter 14 Jahren übermittelt worden», erklärte das Robert Koch-Institut (RKI) am Freitag.


Bildnachweis: © Niaid/Niaid/Planet Pix via ZUMA Press Wire/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Nahe EM-Fanwalk: Polizei schießt Bewaffneten nieder
Weltnews

Mitten im Fußballtrubel auf Hamburg-St. Pauli: Ein Mann droht nahe der Reeperbahn Passanten und Polizisten mit einem Schieferhammer und einem Molotowcocktail. Die Beamten greifen zur Waffe.

weiterlesen...
Trauer um getötete Valeriia - Ermittlungen gehen weiter
Weltnews

Nach der Festnahme eines Tatverdächtigen im Fall Valeriia aus Döbeln in Sachsen wird nach Motiv und Hintergrund des Verbrechens gesucht. Menschen sind erschüttert - und in Trauer und Gebet vereint.

weiterlesen...
Angriff auf EM-Party in Wolmirstedt: Motiv weiter unklar
Weltnews

Drei Menschen verletzte ein Mann auf einem kleinen Hoffest zum Start der Fußball-EM. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Viele Fragen sind noch offen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Aus Mexiko in die ganze Welt: 100 Jahre Caesar Salad
Weltnews

Die kulinarische Kreation eines italienischen Einwanderers in der Grenzstadt Tijuana ist weltweit beliebt. In jeder Kultur entwickelt sich das Rezept weiter. War der Ursprung eine Notlösung?

weiterlesen...
Schmeckt das Brot? Möwen-Küken wollen lieber Fisch
Weltnews

Egal, welche Speisen kleine Kinder vorgesetzt bekommen: Viele wollen doch am liebsten Nudeln essen. Bei Silbermöwen-Küken ist das ähnlich. Ihr Favorit hat Flossen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Aus Mexiko in die ganze Welt: 100 Jahre Caesar Salad
Weltnews

Die kulinarische Kreation eines italienischen Einwanderers in der Grenzstadt Tijuana ist weltweit beliebt. In jeder Kultur entwickelt sich das Rezept weiter. War der Ursprung eine Notlösung?

weiterlesen...
Schmeckt das Brot? Möwen-Küken wollen lieber Fisch
Weltnews

Egal, welche Speisen kleine Kinder vorgesetzt bekommen: Viele wollen doch am liebsten Nudeln essen. Bei Silbermöwen-Küken ist das ähnlich. Ihr Favorit hat Flossen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner