2. Oktober 2022 / Aus aller Welt

43-Jähriger soll Lebensgefährtin getötet haben

Ein 43-Jähriger im Saarland soll seine Lebensgefährtin ums Leben gebracht haben. Seine Mutter alarmierte die Polizei, nachdem sie die Frau leblos aufgefunden hatte.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen: Die Polizei verhaftete einen Mann im Saarland, der seine Lebensgefährtin getötet haben soll.

Ein 43 Jahre alter Mann soll in der saarländischen Gemeinde Schmelz (Landkreis Saarlouis) seine Lebensgefährtin getötet haben. Der Mann sei noch am Tatort festgenommen worden, teilte die Polizei am Sonntag in Saarbrücken mit. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar.

Die Mutter des Tatverdächtigen soll das 34 Jahre alte Opfer am Morgen leblos in dem gemeinsam bewohnten Anwesen gefunden und daraufhin die Polizei verständigt haben. Der 43-Jährige habe sich von den Einsatzkräften widerstandslos festnehmen lassen, teitle die Polizei mit. Weitere Details zu der Tat gab es zunächst nicht.


Bildnachweis: © David Inderlied/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

«Cannabis-Guide»: Wie Thailand zum Kifferparadies wurde
Aus aller Welt

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

weiterlesen...
Eurojackpot geknackt: 107,5 Millionen Euro gehen nach Bremen
Aus aller Welt

Richtig getippt: Ein Glückspilz aus Bremen knackt den Jackpot und darf sich über mehr als 107 Millionen Euro freuen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Ex-Schulleiter wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Aus aller Welt

Er soll sich an schlafenden Kindern vergangen und dies mit dem Handy gefilmt haben - nun muss sich ein ehemaliger Grundschuldirektor aus Osthessen wegen dieser und weiterer Vorwürfe vor Gericht verantworten.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen derzeit um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ex-Schulleiter wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Aus aller Welt

Er soll sich an schlafenden Kindern vergangen und dies mit dem Handy gefilmt haben - nun muss sich ein ehemaliger Grundschuldirektor aus Osthessen wegen dieser und weiterer Vorwürfe vor Gericht verantworten.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen derzeit um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner