24. August 2022 / Hinweise

Schulstart in der Hansestadt

Polizei Bremen bittet um Rücksichtnahme und kündigt Kontrollen an

Für rund 70.400 Bremer Schüler*innen beginnt diese Woche das neue Schuljahr, darunter etwa 5140 Kinder, die eingeschult werden. Das bedeutet: viele unerfahrene Verkehrsteilnehmer.

Die Polizei Bremen macht deshalb auch in diesem Jahr mit insgesamt 66 Erinnerungsbannern im gesamten Stadtgebiet deutlich sichtbar darauf aufmerksam, dass alle sicher und unversehrt im Klassenzimmer ankommen sollen. Denn trotz Tempo 30 und oftmals auch Parkverbot vor den Schuleinrichtungen kann die Verkehrssituation manchmal unnübersichtlich werden. Eltern tragen zum Teil dazu bei, indem sie ihre Kinder mit dem Auto bis vor die Schultür bringen. Die Polizei bittet daher: Begleiten Sie die Kinder zur Schule – aber, wenn möglich, zu Fuß oder per Fahrrad. Die Kinder sind vor dem Unterricht an der frischen Luft und trainieren auf dem Schulweg ihre kognitiven Fähigkeiten wie das Einschätzen von Entfernungen oder das Richtungshören. Dabei lernen sie, Gefahren im Straßenverkehr selbst zu erkennen. Das trägt zur Sicherheit bei, habe aber weitere Vorteile: Es macht die Jungen und Mädchen noch selbstständiger, ist gesund und gut fürs Klima.

Der Schulstart bringt außerdem vermehrt Kontrollen. "In den kommenden Wochen werden die Kolleginnen und Kollegen regelmäßig Geschwindkeitsmessungen vornehmen, aber auch Rückhaltesysteme in den Kraftfahrzeugen prüfen", so die Polizei Bremen. "In diesem Sinne: Vorsichtig fahren und Leben bewahren."

Foto: Walter J. Arnold / pixelio.de

Meistgelesene Artikel

Getrübte Sicht: Saharastaub zieht über Deutschland
Weltnews

Selbst Sonnenlicht erscheint gelblich-trüb: Das Phänomen ist derzeit extrem ausgeprägt - allein über der Schweiz liegen 180.000 Tonnen Staubpartikel.

weiterlesen...
Polizei schreitet bei größeren Auseinandersetzungen in Bremen ein
Einsätze

Es gab Verletzte und vorläufige Festnahmen

weiterlesen...
Kleinkind stürzt ins Gleisbett: Bundespolizei greift ein
Einsätze

Ein 2-jähriges Mädchen stürzte aufgrund des hohen Reisendenaufkommens ins Gleisbett und landete mit dem Gesicht auf dem Schienenkopf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Suche nach sechsjährigem Arian an Land und im Wasser
Weltnews

Seit Montagabend wird der sechsjährige Arian vermisst. Viele Menschen suchen nach dem autistischen Kind - an Land und im Wasser. Die Einsatzkräfte geben die Hoffnung nicht auf.

weiterlesen...
Zahl der Schwangerschaftsabbrüche gestiegen
Weltnews

Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland steigt. Expertinnen sehen darin auch eine Ohnmacht in der Gesetzgebung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Dein Verein auf Bremen CityApp! Sei kostenlos dabei!
Hinweise

Präsentiere deinen Verein kostenlos auf Bremen CityApp!

weiterlesen...
Swiss hebt erneut ab, neue Flugverbindung zwischen Bremen und Zürich
Hinweise

Die erste Bilanz: Ein voller Erfolg und mit etwas Glück für nur 59€

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner