24. Mai 2022 / Hilfe und Beratung

Hitze in Bremen – das Gesundheitsamt berät

Beratung auch zu anderen gesundheitlichen Themen

Das Referat Umwelthygiene am Gesundheitsamt Bremen berät Bremerinnen und Bremer zu unterschiedlichen gesundheitlichen Fragestellungen, die aus einer Belastung der Umwelt resultieren können. Das Spektrum reicht von Wasser-, Boden- oder Luftbelastungen bis hin zum Thema Hitze, das durch den Klimawandel auch in Bremen zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Der Sommer kommt- und damit auch das Schwitzen, denn durch ansteigende Temperaturen ist in den kommenden Wochen und Monaten mit Hitzeperioden zu rechnen. Heiße Tage und Tropennächte können die Gesundheit beeinträchtigen. Mögliche Folgen von zu viel Sonne und langanhaltenden hohen Temperaturen sind Sonnenbrand, Kreislaufbeschwerden, aber auch Sonnenstich oder Hitzeschlag. Daher ist es besonders wichtig, auf viel Trinken, luftige Kleidung, Sonnenschutz und den Aufenthalt im Schatten zu achten. Zu den vulnerablen Gruppen, also Personen, die besonders durch die Hitze gefährdet sind, zählen insbesondere alte Menschen, Kinder und Personen mit bestimmten Vorerkrankungen. Neben dem eigenen Schutz gilt es auch für die vulnerablen Personen im eigenen Umfeld Sorge zu tragen.

Informationen zum richtigen Umgang mit Hitze und zur Vorbeugung gesundheitlicher Auswirkungen durch Hitzeperioden erhalten Bremer Bremerinnen und Bremer auf den Webseiten des Gesundheitsamts und am Beratungstelefon des Referates Umwelthygiene. Neben Fragen zur Hitze, berät das Gesundheitsamt auch zu anderen gesundheitlichen Belastungen, die durch Umwelteinflüsse aus der Wohnung oder der Umgebung ausgehen, wie beispielsweise Feuchtigkeit und Schimmel, Geruchsbelästigung oder Trinkwasserqualität.

Das Beratungstelefon ist unter der Nummer (0421) 361 15513 montags, mittwochs und freitags, jeweils zwischen 9 und 13 Uhr zu erreichen.

Meistgelesene Artikel

«Cannabis-Guide»: Wie Thailand zum Kifferparadies wurde
Aus aller Welt

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

weiterlesen...
Warum nicht mal wieder ins Kino gehen
Für die ganze Familie

Bei unserem Partner Cinespace wird der Kinobesuch zum Genuss!

weiterlesen...
Kfz-Mechatroniker (m/w/d) mit dem Wunsch zur Weiterbildung zum Kfz-Servicetechniker
Job der Woche

Sucht du eine neue Herausforderung? Dann komm ins Team von 53acht. Wir freuen uns auf dich

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mit Schwung: Annalena Baerbock bekommt Karnevalsorden
Aus aller Welt

Außenministerin Annalena Baerbock hat in Aachen den Orden wider den tierischen Ernst bekommen. Ihre Vorgängerin, die Schauspielerin Iris Berben, hielt die Lobrede.

weiterlesen...
Mindestens 22 Tote bei Waldbränden in Chile
Aus aller Welt

Die Zahl der Toten aufgrund verheerender Brände im Süden Chiles steigt. Es werden weiterhin Menschen vermisst, die Zahl der Verletzten übersteigt 500. Noch mehr Menschen verloren ihre Häuser.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Digitale Suchtberatung startet in Bremen
Hilfe und Beratung

Niedrigschwelliger digitaler Zugang zu kostenfreier und professioneller Unterstützung

weiterlesen...
Noch keinen Studienplatz erhalten - was tun?
Hilfe und Beratung

Uni Bremen zeigt Studierenden Möglichkeiten für das kommende Wintersemester auf

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner