15. Januar 2024 / Kultur

Leistung und soziales Engagement: Deutschlandstipendien verliehen

Sie zeichnen sich nicht nur durch sehr gute Leistungen aus, sondern engagieren sich auch für die Gesellschaft

Leistung und soziales Engagement: Deutschlandstipendien verliehen

Sie zeichnen sich nicht nur durch sehr gute Leistungen aus, sondern engagieren sich auch für die Gesellschaft: 140 Studierende der Universität Bremen erhalten ein Deutschlandstipendium. Es umfasst eine finanzielle Unterstützung sowie ein umfassendes Begleitprogramm.

„Unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten zeichnen sich durch eine große Vielfalt unterschiedlicher Lebensumstände aus. Doch so unterschiedlich ihre persönlichen Erfahrungen, Aufgaben und Herausforderungen auch sind – eines eint sie alle: Es erfordert ein hohes Maß an persönlichem Engagement, um sie zu meistern, und das haben sie bewiesen!", sagte die Rektorin der Universität Bremen, Professorin Jutta Günther, bei der festlichen Vergabefeier am Donnerstag, 11. Januar 2024, in der Kunsthalle Bremen. Dr. Mandy Boehnke, Konrektorin für Internationalität, wissenschaftliche Qualifizierung und Diversität, und Professorin Maren Petersen, Konrektorin für Lehre und Studium, übergaben die Urkunden an die Studierenden.

Förderung durch Bund und Zivilgesellschaft

Im Rahmen des Deutschlandstipendiums unterstützen Bund sowie Unternehmen, Vereine, Stiftungen und Privatpersonen bundesweit aktuell über 30.000 leistungsstarke Studierende. Auf diese Weise übernimmt die Zivilgesellschaft Verantwortung für talentierte Nachwuchskräfte. Die Geförderten erhalten monatlich ein Jahr lang 300 Euro. Die eine Hälfte zahlt der Bund, die andere bringen die privaten Förder:innen auf. Dabei zählen nicht nur die schulische oder universitäre Leistung, sondern auch das soziale oder gesellschaftliche Engagement. Vergeben werden die Stipendien durch einen Stipendienrat, dem Studierende sowie Lehrende der Universität angehören. Zum Stipendium gehört auch eine ideelle Begleitförderung. Sie umfasst beispielsweise Workshops zur Orientierung in Lebens- und Berufsfragen. Angebote der Förder:innen verschaffen Einblicke in Arbeitswelten und wertvolle Netzwerke. An der Universität Bremen wird das Deutschlandstipendium seit 2011 vergeben.

Förderung, um die eigenen Talente weiter zu entfalten

Viele Stipendiengeber:innen engagieren sich bereits seit vielen Jahren für das Deutschlandstipendium und sind überzeugt von der ganzheitlichen und nachhaltigen Konzeption des Programms. „Wir gratulieren den Stipendiat:innen und freuen uns, dass sie aufgrund ihrer Leistungen und ihres gesellschaftlichen Engagements die Förderung durch das Deutschlandstipendium erhalten, um ihre Talente weiter zu entfalten. Liebe Studierende, bleibt neugierig und träumt groß auf dem Weg der Verwirklichung eurer persönlichen und gesellschaftlichen Ziele!“, sagt Laura Neumeister, Strategic People Business Partner bei Anheuser-Busch InBev. „Jüngere und Ältere sollten miteinander reden, die gesellschaftlichen Herausforderungen gemeinsam angehen und sich gegenseitig unterstützen. Wir machen beim Deutschlandstipendium mit, weil wir die akademischen und sozialen Leistungen von diesen jungen Menschen unterstützen wollen. Damit leisten wir einen kleinen Beitrag für eine bessere Zukunft“, ergänzt Dr. Geza Schrauf, der gemeinsam mit Nancy Schrauf das Deutschlandstipendium fördert.

„Ich bin sehr glücklich und dankbar für die Bewilligung des Deutschlandstipendiums und freue mich auf ein spannendes Jahr voller neuer Kontakte und Austauschmöglichkeiten", sagt Stipendiatin Nele-Marleen Graf, die English-Speaking Cultures und Kunst-Medien-Ästhetische Bildung auf Lehramt studiert. „Die Zukunft nachfolgender Generationen als Lehrerin zu gestalten, Schüler und Schülerinnen in das Erwachsenwerden zu begleiten und sie bei schulischen und persönlichen Hürden zu unterstützen – diesen Traum kann ich mir durch mein Lehramtsstudium an der Universität Bremen erfüllen.“

 

https://www.presseportal.de/pm/100150/5690472
Foto: Jens Lehmkühler, Matej Meza

Meistgelesene Artikel

Kampfansage an SUV: Paris verdreifacht Parkgebühren
Weltnews

Für besonders schwere Autos werden in Paris die Parkgebühren ab September verdreifacht. Das ist das Ergebnis eines Bürgerentscheids. Ist der Schritt auch ein Vorbild für Deutschland?

weiterlesen...
Stadtbahn-Unfall in Stuttgart - Fahrgast reanimiert
Weltnews

Bei einem schweren Unfall zwischen zwei Stadtbahnen in Stuttgart gibt es zahlreiche Verletzte. Ein Fahrgast muss reanimiert werden.

weiterlesen...
Starke Sonneneruption ohne große Folgen
Weltnews

Die Oberfläche der Sonne brodelt wieder stark. Es gibt einen riesigen Sonnensturm. Auf der Erde sind diesmal jedoch kaum Auswirkungen zu spüren.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tötete ein Soldat vier Menschen? Die Aufarbeitung läuft
Weltnews

In der Nacht zu Freitag fallen in zwei niedersächsischen Gemeinden Schüsse. Vier Menschen sind tot, darunter ein Kind. Die Ermittler verdächtigen einen Bundeswehrsoldaten.

weiterlesen...
Mann in Stockholm erschossen - Verdacht auf Bandengewalt
Weltnews

Schwden kämpft seit Jahren gegen die organisierte Kriminalität. Nach Schätzungen der Polizei haben Tausende Verbindungen zu kriminellen Netzwerken.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

future concepts bremen: Wissenschaft transformiert Praxis
Kultur

Innovative Lösungen für bremische Unternehmen und Organisationen von Studierenden: Das ist das Ziel von future concepts bremen

weiterlesen...
Deutscher Hörbuchpreis 2024
Kultur

Mit den 21 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2024 stehen die Finalisten des Wettbewerbs fest.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner