22. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Clan-Chef zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt

Geiselnahme und Sozialbetrug: Das Familienoberhaupt einer arabischstämmigen Großfamilie muss wegen «Straftaten multipler Art» ins Gefängnis. Auch weitere Familienmitglieder wurden verurteilt.

Das Landgericht Düsseldorf hat einen Clan-Chef zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Das Familienoberhaupt einer arabischstämmigen Großfamilie ist in Düsseldorf wegen Geiselnahme und Sozialbetrugs zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Zwei seiner Söhne erhielten jeweils drei Jahre Haft wegen gefährlicher Körperverletzung und gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs.

Das 1700 Quadratmeter große Grundstück mit dem Anwesen der Familie in Leverkusen werde eingezogen, ordnete das Landgericht am Donnerstag an. Die Ehefrau des Clan-Chefs erhielt zwei Jahre Haft auf Bewährung und ein weiterer Sohn ein Jahr und neun Monate Haft auf Bewährung.

Die Angeklagte hätten sich «Straftaten multipler Art» zuschulden kommen lassen, sagte der Vorsitzende Richter. Dem Urteil war eine Strafabsprache vorangegangen, in deren Zuge die Angeklagten Geständnisse abgelegt hatten. Die Verurteilten werden dem Al-Zein-Clan zugerechnet, dem allein in Nordrhein-Westfalen mehrere Tausend Personen angehören sollen.


Picture credit: © Rolf Vennenbernd/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

«Cannabis-Guide»: Wie Thailand zum Kifferparadies wurde
Aus aller Welt

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

weiterlesen...
Eurojackpot geknackt: 107,5 Millionen Euro gehen nach Bremen
Aus aller Welt

Richtig getippt: Ein Glückspilz aus Bremen knackt den Jackpot und darf sich über mehr als 107 Millionen Euro freuen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 16.000 Tote nach Beben - Hoffnung schwindet
Aus aller Welt

Von Stunde zu Stunde sinken die Chancen, noch Überlebende unter den Trümmern zu finden. Die Retter arbeiten unermüdlich - und vermelden noch immer kleine Wunder. Doch auch die Opferzahlen steigen.

weiterlesen...
Drei Menschen an einem Tag vor Australien ertrunken
Aus aller Welt

Vor der Ostküste Australiens sind drei Menschen an einem einzigen Tag beim Schwimmen bei starker Strömung ums Leben gekommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mehr als 16.000 Tote nach Beben - Hoffnung schwindet
Aus aller Welt

Von Stunde zu Stunde sinken die Chancen, noch Überlebende unter den Trümmern zu finden. Die Retter arbeiten unermüdlich - und vermelden noch immer kleine Wunder. Doch auch die Opferzahlen steigen.

weiterlesen...
Drei Menschen an einem Tag vor Australien ertrunken
Aus aller Welt

Vor der Ostküste Australiens sind drei Menschen an einem einzigen Tag beim Schwimmen bei starker Strömung ums Leben gekommen.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner