10. März 2022 / Weltnews

Chemnitzer Ausstellung zur wohl ältesten Hose der Welt

In einem Grab im Westen Chinas ist eine Hose gefunden worden. Das Kleidungsstück dürfte laut Expertise etwa 3000 Jahre alt sein.

Die Rekonstruktion einer Hose aus der Zeit um 1000 vor Christus, ausgestellt im Foyer des Staatlichen Museums für Archäologe in Chemnitz.

Nach jahrelanger Forschung eines internationalen Expertenteams wird in Chemnitz erstmals die originalgetreue Rekonstruktion der möglicherweise ältesten Hose der Welt ausgestellt.

«Wir feiern mit der Ausstellung gewissermaßen die Erfindung unserer Jeans», sagte die wissenschaftliche Direktorin der Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts, Mayke Wagner, am Donnerstag. Das Original ist den Angaben nach rund 3000 Jahre alt und wurde in einem Grab nahe Turfan im Westen Chinas entdeckt. Eine ältere Hose sei nicht bekannt, betonte Wagner.

Die Foyer-Ausstellung im Staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz zeigt nicht nur die Hose, sondern informiert über den Fundort und die aufwendige Rekonstruktion im Rahmen des deutsch-chinesischen Projekts «Silk Road Fashion». Sie ist ab Freitag (11. März) offiziell zu sehen und Teil der Ausstellung «Chic! Schmuck. Macht. Leute.», die am 1. April eröffnet werden soll.


Bildnachweis: © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Personal im Schwimmbad verprügelt
Einsätze

Bislang unbekannte Täter griffen am Mittwoch Mitarbeiter eines Schwimmbades in der Neustadt an und verletzten sie.

weiterlesen...
12. Juni: Informationstag für Studieninteressierte an der Universität Bremen
Veranstaltung

Am Informationstag– kurz: isi – stellen sich alle grundständigen Bachelorstudiengänge vor.

weiterlesen...
Leistungshalbleiter: Weltweit bedeutendste Konferenz in Bremen
Veranstaltung

Die Konferenz wandert zwischen den Kontinenten und findet nur alle vier Jahre in Europa statt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Weltnews

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Weltnews

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Weltnews

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Weltnews

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner