9. Februar 2022 / Aus aller Welt

Cathy Hummels berichtet von Überfall in Thailand

Bei einem Strandspaziergang ist es passiert: Moderatorin Cathy Hummels wurde in Thailand Opfer eines brutalen Raubüberfalls.

Cathy Hummels ist nach eigenen Angaben in Thailand überfallen und ausgeraubt worden.

Die Moderatorin Cathy Hummels (34) ist nach eigenen Angaben in Thailand überfallen und ausgeraubt worden. Es gehe ihr «den Umständen entsprechend gut», teilte ihr Management am Mittwoch auf Anfrage mit.

«Sie hat auch bereits Anzeige erstattet und der Täter wird ermittelt.» Hummels befand sich zu Dreharbeiten für die RTL-II-Show «Kampf der Realitystars» in der Region Phuket. Sie sei kurz vor der Abfahrt zum Flughafen am vergangenen Samstagabend bei einem Strandspaziergang überfallen worden, bestätigte der Sender.

Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung über den Überfall berichtet. «Ich bekam von hinten einen Hieb auf den Kopf. Der Täter schlug mehrfach auf mich ein», sagte Hummels der Zeitung. «Irgendwann realisierte ich, dass es hier um Leben und Tod geht und ich fing an, mich zu wehren.»

Sie habe den Mann angeschrien: «Nimm, was du willst und lass mich am Leben.» Der Angreifer habe sich dann ihr Handy - alles, was sie dabei gehabt habe - genommen und sei weggelaufen. «Ich nahm alle Kraft zusammen, rannte zurück zum Hotel. Die ganze Zeit dachte ich nur an meinen kleinen Sohn Ludwig.»

Sie habe noch Schmerzen, sagte Hummels der «Bild». «Aber das wird schon wieder. Der Schock sitzt allerdings sehr tief. Ich bin dankbar, am Leben zu sein.» Nach Angaben von RTL II befindet sich Hummels inzwischen in Dubai, wo sie mit ihrem Sohn Urlaub machen will.


Bildnachweis: © Tobias Hase/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

«Cannabis-Guide»: Wie Thailand zum Kifferparadies wurde
Aus aller Welt

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

weiterlesen...
Eurojackpot geknackt: 107,5 Millionen Euro gehen nach Bremen
Aus aller Welt

Richtig getippt: Ein Glückspilz aus Bremen knackt den Jackpot und darf sich über mehr als 107 Millionen Euro freuen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 11.700 Tote im Katastrophengebiet
Aus aller Welt

In der Türkei und auch in Syrien kommt nach und nach internationale Unterstützung an. Dennoch warten viele Erdbebenopfer noch auf die nötige Hilfe. Die Todeszahlen steigen derweil immer weiter.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen derzeit um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mehr als 11.700 Tote im Katastrophengebiet
Aus aller Welt

In der Türkei und auch in Syrien kommt nach und nach internationale Unterstützung an. Dennoch warten viele Erdbebenopfer noch auf die nötige Hilfe. Die Todeszahlen steigen derweil immer weiter.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen derzeit um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner