9. September 2022 / Weltnews

Briefmarken mit Konterfei der Queen bleiben gültig

Bei aller Trauer - eine gute Nachricht für alle Briefschreiber, Philatelisten und Bewunderer der Queen: Die Briefmarken mit dem Konterfei der Königin sind weiterhin gültig.

Briefmarken mit dem Konterfei der Queen kleben an einem Zaun am Buckingham-Palast.

Millionen britische Briefmarken mit dem Konterfei der verstorbenen Königin Elizabeth II. bleiben gültig - das hat der nationale Postdienst Royal Mail bestätigt.

Ob und wann neue Briefmarken mit einem Bild von König Charles III. produziert werden, ist noch unklar. «Wir werden künftige Briefmarkenausgaben zu gegebener Zeit ankündigen», teilte die Post mit. «Wir werden Buckingham Palace wie üblich zu Rate ziehen, bevor wir weitere Ankündigungen machen.»

Auch die Briefkästen mit den Insignien der verstorbenen Königin werden laut Royal Mail nicht ausgetauscht. «Wie in der Vergangenheit werden nach dem Tod der Monarchin alle bestehenden Briefkästen unverändert bleiben. Briefkästen, die bereits in Produktion sind oder für die Aufstellung vorbereitet werden, werden ebenfalls die Insignien von Königin Elisabeth II. beibehalten.»


Bildnachweis: © Larissa Schwedes/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Frau findet Leiche in der Weser
Einsätze

Am Samstagnachmittag fand eine Frau in Vegesack eine Leiche in der Weser. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Identität festg

weiterlesen...
NDR, Radio Bremen und MDR kooperieren bei TV-Sendeabwicklung
Kultur

Die technische Abwicklung der linearen Fernsehprogramme von NDR und Radio Bremen erfolgt ab sofort über den MDR in Leipzig

weiterlesen...
Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Weltnews

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nepalesischer Bergführer besteigt Mount Everest zum 30. Mal
Weltnews

Der Bergführer Kami Rita Sherpa stand schon 30 Mal auf dem höchsten Punkt der Welt. Das ist Weltrekord. Aber am Mount Everest habe sich viel verändert, beklagt er.

weiterlesen...
Bei der Lebenserwartung abgehängt
Weltnews

Deutschland fällt immer weiter hinter den westeuropäischen Durchschnitt zurück. Der Abstand wuchs seit dem Jahr 2000 um ein ganzes Lebensjahr. Was läuft da falsch?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nepalesischer Bergführer besteigt Mount Everest zum 30. Mal
Weltnews

Der Bergführer Kami Rita Sherpa stand schon 30 Mal auf dem höchsten Punkt der Welt. Das ist Weltrekord. Aber am Mount Everest habe sich viel verändert, beklagt er.

weiterlesen...
Bei der Lebenserwartung abgehängt
Weltnews

Deutschland fällt immer weiter hinter den westeuropäischen Durchschnitt zurück. Der Abstand wuchs seit dem Jahr 2000 um ein ganzes Lebensjahr. Was läuft da falsch?

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner