10. Januar 2024 / Weltnews

Bisher kälteste Nacht des Winters in Deutschland

Es ist ordentlich kalt geworden in Deutschland. Besonders frostig war es in Thüringen. Aber auch am Brocken musste man sich warm anziehen.

Frostiges Wetter im Oberharz bei Elbingerode.

Die Nacht zum Mittwoch ist die bisher kälteste in diesem Winter gewesen. Es gab in ganz Deutschland Dauerfrost, und es wurden Temperaturen weit unter null Grad gemessen. Es sei allerdings «nichts Rekordverdächtiges dabei gewesen letzte Nacht», sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes der Deutschen Presse-Agentur.

Der kälteste Ort war demnach Bad Berka in Thüringen mit minus 17,2 Grad. Am Brocken im Harz und in Wernigerode in Sachsen-Anhalt wurden minus 15,1 und minus 14,4 Grad gemessen.

Auch für die Nacht zu Donnerstag erwartet der Wetterdienst Dauerfrost und «knackig kalte» Temperaturen. Zum Wochenende werde es dann wolkiger und weniger kalt.


Bildnachweis: © Matthias Bein/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Frau findet Leiche in der Weser
Einsätze

Am Samstagnachmittag fand eine Frau in Vegesack eine Leiche in der Weser. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Identität festg

weiterlesen...
NDR, Radio Bremen und MDR kooperieren bei TV-Sendeabwicklung
Kultur

Die technische Abwicklung der linearen Fernsehprogramme von NDR und Radio Bremen erfolgt ab sofort über den MDR in Leipzig

weiterlesen...
Polarlichter bringen Deutschlands Nachthimmel zum Leuchten
Weltnews

Polarlichter haben am Wochenende für ein buntes Spektakel am Nachthimmel über Deutschland gesorgt. Auslöser dafür war ein extrem starker Sonnensturm.

weiterlesen...

Neueste Artikel

WHO: Tabakindustrie will Kinder zu Süchtigen machen
Weltnews

Die Tabakindustrie sagt, sie richtet sich mit E-Zigaretten an Raucher, die vom Tabak wegkommen wollen. Reine Taktik, sagt die WHO: Geschmacksrichtung Kaugummi und Ähnliches ziele auf anderes Publikum.

weiterlesen...
John McFall will mit Bein-Prothese ins All
Weltnews

Mit 19 Jahren hatte John McFall einen Motorradunfall, durch den er einen Unterschenkel verlor. Dennoch will er ins All - als erster Astronaut mit Behinderung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

WHO: Tabakindustrie will Kinder zu Süchtigen machen
Weltnews

Die Tabakindustrie sagt, sie richtet sich mit E-Zigaretten an Raucher, die vom Tabak wegkommen wollen. Reine Taktik, sagt die WHO: Geschmacksrichtung Kaugummi und Ähnliches ziele auf anderes Publikum.

weiterlesen...
John McFall will mit Bein-Prothese ins All
Weltnews

Mit 19 Jahren hatte John McFall einen Motorradunfall, durch den er einen Unterschenkel verlor. Dennoch will er ins All - als erster Astronaut mit Behinderung.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner