9. Dezember 2022 / Weltnews

Bis zu minus zehn Grad - frostige Nächte erwartet

Der Winter hält Einzug in Deutschland. Vor allem die Nächte werden eisig kalt.

Schnee liegt rund um die Kirche St. Urban in Emeringen auf der Schwäbischen Alb.

Die Temperaturen in Deutschland gehen in den kommenden Tagen weiter stark zurück. Vor allem in den Nächten erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) örtlich strengen Frost bei Werten um minus zehn Grad. Selbst am üblicherweise milden Niederrhein und auf den Nordseeinseln kommen die Tageshöchsttemperaturen nicht mehr über die Drei-Grad-Marke hinaus, wie der DWD am Freitag in Offenbach mitteilte.

Zudem werden am Wochenende viele Regionen Deutschlands weiß: Am Samstag schneit es vor allem im Süden und Südosten, am Sonntag zwischen den Alpen und dem östlichen Mittelgebirgsraum. In weiteren Teilen des Landes ist laut DWD nur vereinzelt mit Schneeschauern zu rechnen.

Am Montag startet die neue Woche den Angaben zufolge dann mit vielen Wolken und etwas Schnee. In Sachsen dürfte der Schneefall auch länger anhalten. An der Ostsee und im Erzgebirge kommen starke bis stürmische Böen hinzu, die in höheren Lagen für Schneeverwehungen sorgen können.


Picture credit: © Thomas Warnack/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Personal im Schwimmbad verprügelt
Einsätze

Bislang unbekannte Täter griffen am Mittwoch Mitarbeiter eines Schwimmbades in der Neustadt an und verletzten sie.

weiterlesen...
12. Juni: Informationstag für Studieninteressierte an der Universität Bremen
Veranstaltung

Am Informationstag– kurz: isi – stellen sich alle grundständigen Bachelorstudiengänge vor.

weiterlesen...
Leistungshalbleiter: Weltweit bedeutendste Konferenz in Bremen
Veranstaltung

Die Konferenz wandert zwischen den Kontinenten und findet nur alle vier Jahre in Europa statt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Weltnews

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Weltnews

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Raubbau an der Natur? Studie widerlegt These zur Osterinsel
Weltnews

Die Osterinsel gilt als Paradebeispiel für einen Ökozid: Die polynesische Gesellschaft dort soll sich selbst zugrunde gerichtet haben. Doch neue Erkenntnisse ziehen das in Zweifel.

weiterlesen...
Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Weltnews

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner