27. Dezember 2022 / Weltnews

Bahn: Zugverkehr auf Mittelrheinstrecke weiter eingeschränkt

Im Mittelrheintal stehen Bauarbeiten an der Bahnstrecke an. Das hat Folgen für den Nah- und Fernverkehr bis Jahresende.

Ein Schiff passiert die Stelle in der Nähe der Burg Pfalzgrafenstein, wo sich am Hang eines Steinbruchs Geröll gelöst hatte. Gleise und Bundesstraße wurden vorsorglich gesperrt.

Nach einem Geröllabgang im Mittelrheintal zwischen Bacharach und Oberwesel bleibt der Zugverkehr wegen planmäßiger Bauarbeiten bis zum Jahresende eingeschränkt. Im Anschluss an die Sperrung der Strecke in Rheinland-Pfalz, die seit dem 22. Dezember gilt, sei eine Erneuerung der Gleise zwischen Mainz und Köln vorgesehen, sagte eine Bahnsprecherin.

In dem engen Flusstal hatte sich am Donnerstag vergangener Woche Geröll am Hang eines Steinbruchs gelöst. Daraufhin wurden die Gleise vorsorglich gesperrt. Der Besitzer des Hangs leitete Sicherungsarbeiten ein.

Wegen der Gleisarbeiten zwischen Boppard und Werlau wird der IC- und ICE-Verkehr über andere Strecken umgeleitet, wodurch sich die Reisezeit nach Angaben der Bahn um etwa eine halbe Stunde verlängert. Im Nahverkehr setzt die Bahn zwischen Mainz und Koblenz ersatzweise Busse ein.


Picture credit: © Thomas Frey/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Kampfansage an SUV: Paris verdreifacht Parkgebühren
Weltnews

Für besonders schwere Autos werden in Paris die Parkgebühren ab September verdreifacht. Das ist das Ergebnis eines Bürgerentscheids. Ist der Schritt auch ein Vorbild für Deutschland?

weiterlesen...
Stadtbahn-Unfall in Stuttgart - Fahrgast reanimiert
Weltnews

Bei einem schweren Unfall zwischen zwei Stadtbahnen in Stuttgart gibt es zahlreiche Verletzte. Ein Fahrgast muss reanimiert werden.

weiterlesen...
Starke Sonneneruption ohne große Folgen
Weltnews

Die Oberfläche der Sonne brodelt wieder stark. Es gibt einen riesigen Sonnensturm. Auf der Erde sind diesmal jedoch kaum Auswirkungen zu spüren.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei Tote bei erneutem Wohnhausbrand in Spanien
Weltnews

Erneut versetzt ein Wohnhausbrand mit mehreren Todesopfern Spanien in Trauer. Die Ursache war diesmal eine überlastete Steckdose.

weiterlesen...
Tote in Rotenburg: Opfer aus dem Umfeld des Täters
Weltnews

In zwei Gemeinden in Niedersachsen fallen in der Nacht auf Freitag mehrere Schüsse. Vier Menschen sterben, darunter auch ein Kind. Wenige Tage danach gibt es neue Erkenntnisse.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Drei Tote bei erneutem Wohnhausbrand in Spanien
Weltnews

Erneut versetzt ein Wohnhausbrand mit mehreren Todesopfern Spanien in Trauer. Die Ursache war diesmal eine überlastete Steckdose.

weiterlesen...
Tote in Rotenburg: Opfer aus dem Umfeld des Täters
Weltnews

In zwei Gemeinden in Niedersachsen fallen in der Nacht auf Freitag mehrere Schüsse. Vier Menschen sterben, darunter auch ein Kind. Wenige Tage danach gibt es neue Erkenntnisse.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner