2. Juli 2024 / Weltnews

Auto fährt in Hamburg in Menschengruppe - vier Verletzte

Unglück am Jungfernstieg mitten in Hamburg: Ein Auto fährt über einen Gehweg und bleibt zertrümmert vor einer Bankfiliale stehen. Die Behörden gehen von einem Unfall aus.

Am Jungfernstieg in der Hamburger Innenstadt ist ein Auto in eine Bankfiliale gefahren.

Offenbar mit hoher Geschwindigkeit hat ein Autofahrer am Jungfernstieg mitten in der Hamburger Innenstadt einen schweren Unfall verursacht. Vier Menschen wurden bei dem Unglück vor einer Bankfiliale verletzt, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Einer der Verletzten befindet sich demnach in Lebensgefahr, ein anderer ist schwer verletzt. Feuerwehr und Polizei gehen von einem Unfall aus. 

Die Schwerverletzten sind laut Feuerwehr Menschen, die sich am Unglücksort aufhielten. Der Fahrer wurde nach ersten Angaben des Feuerwehrsprechers leicht verletzt. Dem Sprecher zufolge soll es etwa 25 Ersthelfer oder Augenzeugen gegeben haben. Das Auto sei mit hoher Geschwindigkeit gefahren. Zunächst hieß es, der Fahrer sei in eine Menschengruppe gefahren. 

Fußgänger reanimiert und ins Krankenhaus gebracht

Nach Angaben der Polizei fuhr der Fahrer aus noch ungeklärter Ursache auf den Gehweg. Er überfuhr erst mehrere Stühle auf der Außenterrasse eines Restaurants, prallte dann vor der Bank gegen einen dort parkenden Transporter. Dort blieb der schwarze Wagen mit zertrümmerter Front stehen. Durch die Wucht des Aufpralls mit dem parkenden Transporter habe sich dieser nach vorn bewegt und einen Fußgänger erfasst, der lebensgefährlich verletzt wurde. Unter Reanimationsmaßnahmen sei der Mann in ein Krankenhaus transportiert worden, teilte die Polizei mit.

Feuerwehr und Polizei waren mit einem großen Aufgebot vor Ort und hatten die Unfallstelle abgesperrt. Experten begannen, die Unfallstelle zu vermessen und Bremsspuren zu sichern. Das Kriseninterventionsteam (KIT) des Deutschen Roten Kreuzes übernahm die Betreuung von Augenzeugen sowie Ersthelfern.

Die Unfallstelle liegt mitten in einer belebten Gegend an der Binnenalster, nur wenige Meter vom Hamburger Rathaus entfernt. Auch die große Europapassage mit ihren vielen Geschäften ist nur wenige Meter entfernt. 


Bildnachweis: © Bodo Marks/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Berlin künftig wie Italien: Klima-Zeitsprung ins Jahr 2080
Weltnews

Wie wird sich das Klima da, wo ich lebe, künftig anfühlen? Mit einer interaktiven Karte lässt sich nun für den eigenen Wohnort nachschauen, welcher Stadt oder Region er womöglich ähneln wird.

weiterlesen...
Mörder auf der Flucht - von Ausgang nicht zurückgekehrt
Weltnews

Der Mann sitzt seit Jahren wegen zweifachen Mordes ein. Mehrfach hat er das Gefängnis verlassen dürfen. Nun aber setzt er sich ab.

weiterlesen...
Arian gefunden? Viele Fragen nach Fund einer Kinderleiche
Weltnews

Hunderte Einsatzkräfte suchen tagelang nach Arian. Monate später entdeckt ein Landwirt eine Leiche. Ist es der Junge? Warum verlor sich seine Spur? Die Ermittler suchen Antworten.

weiterlesen...

Neueste Artikel

US-Komiker Bob Newhart gestorben
Weltnews

Grammy, Emmy, Golden Globe: Die Karriere von Bob Newhart war lang und preisgekrönt. Jetzt ist der US-Comedian im Alter von 94 Jahren gestorben.

weiterlesen...
Messerattacke auf Polizisten nahe Pariser Champs-Élysées
Weltnews

Bei einem Einsatz nahe der Champs-Élysées in Paris sticht ein Mann auf einen Polizisten ein. Ein anderer Beamter schießt den Angreifer nieder.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

US-Komiker Bob Newhart gestorben
Weltnews

Grammy, Emmy, Golden Globe: Die Karriere von Bob Newhart war lang und preisgekrönt. Jetzt ist der US-Comedian im Alter von 94 Jahren gestorben.

weiterlesen...
Messerattacke auf Polizisten nahe Pariser Champs-Élysées
Weltnews

Bei einem Einsatz nahe der Champs-Élysées in Paris sticht ein Mann auf einen Polizisten ein. Ein anderer Beamter schießt den Angreifer nieder.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner