1. Februar 2024 / Weltnews

Ausgebüxter Affe in Schottland wieder eingefangen

Mehrere Tage streifte das Tier durch die schottischen Highlands - und bekam bereits einen filmreifen Spitznamen verpasst. Nun gibt es Neuigkeiten von «Kingussie Kong».

Der Ausflug von «Kingussie Kong» ist vorbei.

Nach tagelanger Suche ist ein ausgebüxter Affe in Schottland wieder da. Der Japanmakak war am Sonntag aus einem Tierpark verschwunden - seitdem hatten Suchtrupps nach ihm Ausschau gehalten. Am Donnerstag wurde der Affe nun einfangen, wie der Tierparkbetreiber Royal Zoological Society of Scotland (RZSS) bestätigte.

Nach einem Anruf bei ihrer Hotline hätten sich Tierpfleger und ein Drohnenteam auf den Weg gemacht zu einem Bürger, in dessen Garten der Affe von einem Vogelhäuschen gefuttert habe. Mithilfe eines Betäubungspfeils sei der Affe gefangen worden.

«Der Affe ist nun mit unseren Tierpflegern auf dem Rückweg zum Park», teilte Keith Gilchrist vom Highland Wildlife Park mit. Ein Tierarzt werde sich um den Affen namens Honshu kümmern. Lokale Medien hatten das Tier «Kingussie Kong» getauft, nach dem Ort Kingussie.

Mehrere Anwohner aus der Region hatten das Tier während seines Ausflugs gesichtet. Experten rieten zur Vorsicht: Der Affe stelle vermutlich keine Gefahr für Menschen und Haustiere dar, man solle sich ihm aber sicherheitshalber trotzdem nicht nähern.


Bildnachweis: © BH Wildlife Consultancy/PA Media/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Kampfansage an SUV: Paris verdreifacht Parkgebühren
Weltnews

Für besonders schwere Autos werden in Paris die Parkgebühren ab September verdreifacht. Das ist das Ergebnis eines Bürgerentscheids. Ist der Schritt auch ein Vorbild für Deutschland?

weiterlesen...
Stadtbahn-Unfall in Stuttgart - Fahrgast reanimiert
Weltnews

Bei einem schweren Unfall zwischen zwei Stadtbahnen in Stuttgart gibt es zahlreiche Verletzte. Ein Fahrgast muss reanimiert werden.

weiterlesen...
Starke Sonneneruption ohne große Folgen
Weltnews

Die Oberfläche der Sonne brodelt wieder stark. Es gibt einen riesigen Sonnensturm. Auf der Erde sind diesmal jedoch kaum Auswirkungen zu spüren.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tötete ein Soldat vier Menschen? Die Aufarbeitung läuft
Weltnews

In der Nacht zu Freitag fallen in zwei niedersächsischen Gemeinden Schüsse. Vier Menschen sind tot, darunter ein Kind. Die Ermittler verdächtigen einen Bundeswehrsoldaten.

weiterlesen...
Mann in Stockholm erschossen - Verdacht auf Bandengewalt
Weltnews

Schwden kämpft seit Jahren gegen die organisierte Kriminalität. Nach Schätzungen der Polizei haben Tausende Verbindungen zu kriminellen Netzwerken.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tötete ein Soldat vier Menschen? Die Aufarbeitung läuft
Weltnews

In der Nacht zu Freitag fallen in zwei niedersächsischen Gemeinden Schüsse. Vier Menschen sind tot, darunter ein Kind. Die Ermittler verdächtigen einen Bundeswehrsoldaten.

weiterlesen...
Mann in Stockholm erschossen - Verdacht auf Bandengewalt
Weltnews

Schwden kämpft seit Jahren gegen die organisierte Kriminalität. Nach Schätzungen der Polizei haben Tausende Verbindungen zu kriminellen Netzwerken.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner