29. Mai 2023 / Weltnews

Ausflug mit Planwagen endet im Graben - Zwölf Verletzte

Es sollte ein fröhlicher Familienausflug werden - und endete mit einem furchtbaren Unfall. Eine gerissene Schweißnaht ist möglicherweise die Ursache.

Zahlreiche Krankenwagen an der Unfallstelle.

Bei einem Unfall mit einem Planwagen sind zwei Frauen im Alter von 19 und 53 Jahren sowie ein 58-jähriger Mann im niedersächsischen Andervenne schwer verletzt worden. Neun weitere Mitfahrende zwischen 18 und 82 Jahren kamen mit leichten Verletzungen davon, wie die Polizei mitteilte.

Die Gruppe saß am Sonntagabend während eines Familienausflugs in dem Planwagen, der von einem Traktor gezogen wurde, als die Verbindung zwischen beiden Fahrzeugen auf einmal riss. Der Planwagen rutschte vom Schotterweg in einen Graben und kam dort auf dem Dach zum Liegen. Grund für den Unfall war laut Polizei vermutlich eine gerissene Schweißnaht. Die Verletzten kamen den Angaben zufolge in ein Krankenhaus.


Bildnachweis: © -/NWM-TV/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Kampfansage an SUV: Paris verdreifacht Parkgebühren
Weltnews

Für besonders schwere Autos werden in Paris die Parkgebühren ab September verdreifacht. Das ist das Ergebnis eines Bürgerentscheids. Ist der Schritt auch ein Vorbild für Deutschland?

weiterlesen...
Stadtbahn-Unfall in Stuttgart - Fahrgast reanimiert
Weltnews

Bei einem schweren Unfall zwischen zwei Stadtbahnen in Stuttgart gibt es zahlreiche Verletzte. Ein Fahrgast muss reanimiert werden.

weiterlesen...
Starke Sonneneruption ohne große Folgen
Weltnews

Die Oberfläche der Sonne brodelt wieder stark. Es gibt einen riesigen Sonnensturm. Auf der Erde sind diesmal jedoch kaum Auswirkungen zu spüren.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei Tote bei erneutem Wohnhausbrand in Spanien
Weltnews

Erneut versetzt ein Wohnhausbrand mit mehreren Todesopfern Spanien in Trauer. Die Ursache war diesmal eine überlastete Steckdose.

weiterlesen...
Tote in Rotenburg: Opfer aus dem Umfeld des Täters
Weltnews

In zwei Gemeinden in Niedersachsen fallen in der Nacht auf Freitag mehrere Schüsse. Vier Menschen sterben, darunter auch ein Kind. Wenige Tage danach gibt es neue Erkenntnisse.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Drei Tote bei erneutem Wohnhausbrand in Spanien
Weltnews

Erneut versetzt ein Wohnhausbrand mit mehreren Todesopfern Spanien in Trauer. Die Ursache war diesmal eine überlastete Steckdose.

weiterlesen...
Tote in Rotenburg: Opfer aus dem Umfeld des Täters
Weltnews

In zwei Gemeinden in Niedersachsen fallen in der Nacht auf Freitag mehrere Schüsse. Vier Menschen sterben, darunter auch ein Kind. Wenige Tage danach gibt es neue Erkenntnisse.

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner