18. April 2022 / Weltnews

300 Dackel beim «Dackel-Day» in München

Im Münchener Olympiapark war der Dackel los: Von einer Modenschau über den Parcours bis zum Spaziergang war alles dabei, was Hund, Frauchen und Herrchen Freude macht.

Dackel Seppi hebt elegant ab.

Mehrere Hundert Dackel und ihre Herrchen und Frauchen haben am Ostermontag den «Dackel-Day» im Olympiapark in München gefeiert.

Die Veranstaltung wurde in Erinnerung an den Dackel «Waldi» organisiert, das erste offizielle Maskottchen der Olympischen Spiele, die vor 50 Jahren in München stattfanden. Nach Angaben des Olympiaparks waren 300 Dackel und ihre Besitzer dabei.

Auf dem Programm standen ein Parcours der Hundeschule, Fotostationen und eine Modenschau für Hunde - mit gestrickten Dackel-Pullis. Der Höhepunkt der Veranstaltung: Ein gemeines Gassigehen rund um den Olympiasee. Ein Sprecher des Olympiaparks sprach von einer gelungenen Veranstaltung und einem «tollen Spaziergang».


Bildnachweis: © Angelika Warmuth/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Personal im Schwimmbad verprügelt
Einsätze

Bislang unbekannte Täter griffen am Mittwoch Mitarbeiter eines Schwimmbades in der Neustadt an und verletzten sie.

weiterlesen...
Bürger-Mithilfe gefragt: Zählaktion für Igel und Maulwürfe
Weltnews

Maulwürfe leben unter der Erde, Igel sind nachtaktiv. Mehr über sie herauszufinden, ist gar nicht so leicht. Forscher setzen auf die Mithilfe von Bürgerinnen und Bürgern.

weiterlesen...
Musik, die niemals stirbt: Forever Young feiert die unsterblichen Ikonen des 27 Clubs
Kultur

Hier entspinnt sich eine spannende wie informative Erzählung, gebettet in eine mitreißende Musical-Show, die mehr ist als nur ein Cover--Abend

weiterlesen...

Neueste Artikel

Anklage wegen Volksverhetzung gegen Musiker Naidoo
Weltnews

Die Staatsanwaltschaft Mannheim wirft dem Popstar Xavier Naidoo Volksverhetzung vor. Seine Rechtsanwälte weisen das zurück.

weiterlesen...
Kind getötet - Ermittlungen gehen weiter
Weltnews

«Wir haben Thesen zum Motiv», sagt die Oberstaatsanwältin zu den laufenden Ermittlungen nach dem Tod der neunjährigen Valeriia. Im Blick ist dabei auch das «engere soziale Umfeld».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Anklage wegen Volksverhetzung gegen Musiker Naidoo
Weltnews

Die Staatsanwaltschaft Mannheim wirft dem Popstar Xavier Naidoo Volksverhetzung vor. Seine Rechtsanwälte weisen das zurück.

weiterlesen...
Kind getötet - Ermittlungen gehen weiter
Weltnews

«Wir haben Thesen zum Motiv», sagt die Oberstaatsanwältin zu den laufenden Ermittlungen nach dem Tod der neunjährigen Valeriia. Im Blick ist dabei auch das «engere soziale Umfeld».

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner