27. Januar 2022 / Aktueller Hinweis

Von Donnerstag bis Sonntag: Freie Impfstoffwahl im Impfzentrum Am Brill

Freie Impfstoffwahl im Impfzentrum Am Brill

Apotheken und Notdienste

Im Impfzentrum Am Brill können Bremerinnen und Bremer in den kommenden Tagen selbst entscheiden, ob sie mit dem Impfstoff von Moderna oder von BioNTech gegen das Coronavirus geimpft werden möchten. Die Sonderaktion beginnt am Donnerstag (27. Januar) und endet am Sonntag (30. Januar).

"Beide Impfstoffe sind hochwirksam gegen das Coronavirus. Wir wollen mit diesem Angebot besonders diejenigen ins Impfzentrum einladen, die sich aus persönlichen Gründen lieber mit dem einen oder anderen Impfstoff impfen lassen möchten", sagt Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard.

Sofern keine medizinischen Indikatoren dagegensprechen, können sich Bremerinnen und Bremer den Impfstoff von Donnerstag bis Sonntag aussuchen. Unter 30-Jährige sowie Schwangere werden weiterhin mit dem Impfstoff von BioNTech geimpft. Wer dieses Angebot wahrnehmen möchte, kann auch ohne Termin ins Impfzentrum Am Brill kommen. Leuchtet die Ampel im Eingangsbereich Grün, ist ein zügiges Impfen ohne längere Wartezeiten möglich.

"Aus logistischen Gründen können wir dieses Angebot der freien Impfstoffwahl nur im Impfzentrum Am Brill anbieten. In den vier Impfstellen in Oslebshausen, Vegesack, im Weserpark und im Einkaufspark Duckwitz Bremen ist weiterhin ein spontanes Impfen ohne Termin möglich, jedoch bekommen dort die unter 30-Jährigen den Impfstoff von BioNTech und alle über 30-Jährigen den Impfstoff von Moderna", sagt Claudia Bernhard.

Meistgelesene Artikel

«Cannabis-Guide»: Wie Thailand zum Kifferparadies wurde
Aus aller Welt

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

weiterlesen...
Eurojackpot geknackt: 107,5 Millionen Euro gehen nach Bremen
Aus aller Welt

Richtig getippt: Ein Glückspilz aus Bremen knackt den Jackpot und darf sich über mehr als 107 Millionen Euro freuen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 17.000 Tote nach Beben - Hoffnung schwindet
Aus aller Welt

Von Stunde zu Stunde sinken die Chancen, noch Überlebende unter den Trümmern zu finden. Die Retter arbeiten unermüdlich - und vermelden noch immer kleine Wunder. Doch auch die Opferzahlen steigen.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mit der
Aktueller Hinweis

NDR zeigt Reportage über das Weltkulturerbe

weiterlesen...
Schulstart in der Hansestadt
Aktueller Hinweis

Polizei Bremen bittet um Rücksichtnahme und kündigt Kontrollen an

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner