4. April 2022 / Aktueller Hinweis

Kostenlose Stadtführungen für ukrainische Flüchtlinge

Tour zeigt Sehenswürdigkeiten der Hansestadt und liefert praktische Tipps

Pressemitteilung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH:
  
Für Geflüchtete aus der Ukraine bietet die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH seit dem 3. April immer sonntags um elf Uhr einen kostenlosen Stadtrundgang an. Die bis zu zwei Stunden dauernde Tour startet am Roland auf dem Marktplatz und führt durch den historischen Stadtkern Bremens.

"Natürlich zeigen wir die typischen Sehenswürdigkeiten wie Rathaus, Stadtmusikanten, Schnoor und Schlachte, aber wir möchten auch Bremen als Stadt allgemein vorstellen", erklärt die Projektleiterin Silke Strenger. "Die teilnehmenden Gäste sind ja keine klassischen Touristen, sondern Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind und sich erst einmal mit der neuen Umgebung vertraut machen müssen. Deshalb geben wir während des Rundgangs auch praktische Tipps, erklären bremische Gepflogenheiten und ermöglichen die Kommunikation untereinander."

Die Rundgänge finden auf Ukrainisch und Russisch statt. Tickets gibt es in der Tourist-Information Böttcherstraße. Es können maximal 25 Personen an einer Tour teilnehmen.

Zunächst sind die kostenlosen Führungen immer sonntags für den April geplant. "Danach werden wir sehen, wie das Angebot angenommen wird und können uns auch vorstellen, den Zeitraum zu verlängern", so Strenger.

Einen Überblick über die bremischen Hilfsangebote für ukrainische Flüchtlinge gibt übrigens das Online-Portal bremen.de unter www.bremen.de/leben-in-bremen/ukrainehilfe

Meistgelesene Artikel

«Cannabis-Guide»: Wie Thailand zum Kifferparadies wurde
Aus aller Welt

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

weiterlesen...
Eurojackpot geknackt: 107,5 Millionen Euro gehen nach Bremen
Aus aller Welt

Richtig getippt: Ein Glückspilz aus Bremen knackt den Jackpot und darf sich über mehr als 107 Millionen Euro freuen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 11.700 Tote im Katastrophengebiet
Aus aller Welt

In der Türkei und auch in Syrien kommt nach und nach internationale Unterstützung an. Dennoch warten viele Erdbebenopfer noch auf die nötige Hilfe. Die Todeszahlen steigen derweil immer weiter.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen derzeit um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mit der
Aktueller Hinweis

NDR zeigt Reportage über das Weltkulturerbe

weiterlesen...
Schulstart in der Hansestadt
Aktueller Hinweis

Polizei Bremen bittet um Rücksichtnahme und kündigt Kontrollen an

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner