27. Februar 2022 / Aktuell

Wissenschaftsressort und Hochschulen planen Rückkehr zur Präsenzlehre

Wissenschaftsressort und Hochschulen planen Rückkehr zur Präsenzlehre

In den vergangenen vier Semestern hat die Pandemie allen Hochschulangehörigen erhebliche Anstrengungen abverlangt, um unter den erschwerten Bedingungen den Studienerfolg gewährleisten zu können. Allen voran für die Studierenden waren die letzten Monate mit zahlreichen Einschränkungen und Belastungen verbunden. Trotz dieser schwierigen Ausgangslage ist es den bremischen Hochschulen gelungen, die Studierbarkeit und das Prüfungsgeschehen abzusichern, wenn auch teils in anderen Formaten als vor der Pandemie. Dafür gilt allen Beteiligten ein großer Dank.

Angesichts der sich nunmehr abzeichnenden Entspannung im Pandemiegeschehen streben die Hochschulen und die Senatorin für Wissenschaft und Häfen an, für das Sommersemester 2022 wieder ein Präsenzstudium zu ermöglichen. Darauf haben sich die Hochschulleitungen und das Wissenschaftsressort am 22. Februar 2022 verständigt. Die Rückkehr zur Präsenz ist wichtig, um die Hochschulen wieder zu einem Ort des Miteinanders und des Dialogs zu machen. Zugleich sollen die in der digital gestützten Lehre gewonnenen Erkenntnisse genutzt werden, moderne Lehr-Lern-Formen weiterzuentwickeln.

Meistgelesene Artikel

«Cannabis-Guide»: Wie Thailand zum Kifferparadies wurde
Aus aller Welt

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

weiterlesen...
Eurojackpot geknackt: 107,5 Millionen Euro gehen nach Bremen
Aus aller Welt

Richtig getippt: Ein Glückspilz aus Bremen knackt den Jackpot und darf sich über mehr als 107 Millionen Euro freuen.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 11.700 Tote im Katastrophengebiet
Aus aller Welt

In der Türkei und auch in Syrien kommt nach und nach internationale Unterstützung an. Dennoch warten viele Erdbebenopfer noch auf die nötige Hilfe. Die Todeszahlen steigen derweil immer weiter.

weiterlesen...
Ein Land im Schock - Bangen und Flehen in der Türkei
Aus aller Welt

Unzählige Menschen in der Türkei bangen derzeit um das Leben von Freunden und Angehörigen. Vielerorts beklagen sie auch mangelnde Unterstützung der Behörden. Allmählich wird das Ausmaß der Katastrophe deutlich.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

GOP Varieté-Theater Bremen unterstützte erneut die BREMER ENGEL
Aktuell

GOP Varieté-Theater Bremen unterstützte erneut die BREMER ENGEL

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner