23. Mai 2022 / Aktuell

Tarifeinigung für den Sozial- und Erziehungsdienst bringt hohe Mehrkosten für die Kommunen

Weitere Streiks abgewendet

Letzte Woche haben sich die Vereinigung kommunaler Arbeitgeber und die Gewerkschaft ver.di und dbb beamtenbund und tarifunion über einen neuen Tarif für die Sozial- und Erziehungsberufe geeinigt. Demnach erhalten alle Beschäftigten ab diesem Jahr zwei sogenannte Regenerationstage. Außerdem erhalten Erzieherinnen und Erzieher sowie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter ab Juli 2022 eine monatliche Zulage zwischen 130 und 180 Euro. Diese Zulagen können individuell und auf Wunsch der Beschäftigten umgewandelt werden in maximal zwei weitere freie Tage pro Jahr.

Dazu Bremens Finanzsenator Dietmar Strehl: "Es ist gut, dass es nun eine Tarifeinigung gibt. Ich schätze die Arbeit von Erzieherinnen und Erziehern sehr, sie sollen ordentliche Arbeitsbedingungen haben. Eltern brauchen nach der Coronazeit vor allem Verlässlichkeit bei der Kindertagesbetreuung. Deswegen freue ich mich, dass weitere Streiks abgewendet sind."

Von dem Tarifabschluss profitieren alle Beschäftigten in kommunalen Kindertageseinrichtungen sowie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, die im Auftrag der Städte Bremen und Bremerhaven tätig sind. Das sind in der Stadt Bremen insgesamt etwa 3.300 Menschen. Allein die vereinbarten Zulagen kosten die Stadt Bremen im laufenden Jahr insgesamt 2,9 Millionen Euro mehr. Im kommenden Jahr belaufen sich die Mehrkosten auf rund 5,7 Millionen Euro. Hinzu kommen Mehrkosten durch die vereinbarten Regenerationstage und Vorbereitungszeiten, die durch mehr Personal abgedeckt werden müssen. Erste Schätzungen gehen hier von 6 Millionen Euro Mehrausgaben aus, die dauerhaft auf die Stadt Bremen zukommen.

Finanzsenator Dietmar Strehl: "Höhere Ausgaben sind für die Städte Bremen und Bremerhaven immer eine Herausforderung. Die zusätzlichen Kosten durch den nun getroffenen Tarifabschluss sind bisher nicht im regulären Haushalt abgebildet. Dafür werden wir eine Lösung finden."

Meistgelesene Artikel

Kita-Einbrecher geschnappt
Einsätze

Der 21-Jährige war in eine Kita eingestiegen und noch auf frischer Tat durch Einsatzkräfte gefasst worden.

weiterlesen...
future concepts bremen: Wissenschaft transformiert Praxis
Kultur

Innovative Lösungen für bremische Unternehmen und Organisationen von Studierenden: Das ist das Ziel von future concepts bremen

weiterlesen...
Krankenstand 2023 weiter auf Rekordniveau
Wissenswertes

Er stieg im Vergleich zum Vorjahr nochmal um 0,6 Punkte auf 5,9 Prozent

weiterlesen...

Neueste Artikel

Regenschirm gut festhalten: Es wird stürmisch
Weltnews

Vor allem in der Westhälfte kann es am Donnerstag kräftig wehen, dazu gesellt sich vielerorts Regen. Immerhin beruhigt sich das Wetter am Freitag schon wieder.

weiterlesen...
Mann wird Intimschmuck nicht los - Feuerwehr im Einsatz
Weltnews

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr im oberbayerischen Bad Tölz: Ein Mann muss von seinem Intimschmuck befreit werden. Die Rettungsaktion gestaltet sich nicht ganz einfach.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hochwasserlage laut Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil kritisch
Aktuell

Ministerpräsident Stephan Weil hat die Lage im niedersächsischen Hochwassergebiet als "kritisch" bezeichnet.

weiterlesen...
Hochwasser-Einsatz: Pumparbeiten im Tierpark
Aktuell

Allein am Samstag sind mehr als 400 THW-Kräfte im Bundesland im Einsatz. Ein Schwerpunkt bildet die Einsatzstelle am Serengeti-Park in Hodenhagen

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner