25. November 2023 / Aktuell

Erfolgsserie beim ERC setzt sich mit Consolidator Grant in Physik fort

Der Physiker Professor Michael Sentef wird mit dem ERC Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats ausgezeichnet.

Erfolgsserie beim ERC setzt sich mit Consolidator Grant in Physik fort

Der Physiker Professor Michael Sentef wird mit dem ERC Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats ausgezeichnet. Damit hat die Universität Bremen sechs ERC Grants in diesem Jahr erhalten und war in allen Förderlinien des ERC Wettbewerbs erfolgreich.

Professor Michael Sentef, Experte für Theoretische Festkörperphysik und Professor im Fachbereich Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen, erhält mit dem ERC Consolidator Grant eine Förderung in Höhe von etwa zwei Millionen Euro. Die Förderung kommt dem von ihm geleiteten Forschungsprojekt CAVMAT zugute, das sich auf neue Wege der Veränderung von Materie durch Licht konzentriert. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung“, sagt Sentef. „Der ERC Consolidator Grant erlaubt es mir, mit meiner Arbeitsgruppe die theoretische und computergestützte Grundlagenforschung an ganz neuen Materialstrukturen voranzutreiben.“

Die Wechselwirkung von Licht mit Materie kann die Eigenschaften von Quantenmaterialien beeinflussen und diese somit für fortschrittliche Quantentechnologien anpassungsfähiger machen. Der Fokus in CAVMAT liegt dabei auf Hohlraum-Quantenmaterialien. Die winzigen „Hohlräume“ können – ähnlich wie eine spezielle Beleuchtung eine Atmosphäre im Raum verändert – die Materialeigenschaften beeinflussen. Sentefs Forschung konzentriert sich auf effiziente Methoden für Hohlraumantriebe, die eine Verbindung zwischen quantenmechanischen Hohlraumkonzepten und mit klassischen Laserfeldern angetriebenen Materialien herstellen.

„Der Nobelpreis für Physik 2023 geht an Wissenschaftler:innen, die den Weg zu kurzen Laserblitzen auf der Attosekunden-Skala (ein Milliardstel einer Milliardstel Sekunde) gebahnt haben“, erklärt Sentef. „Mit kurzen Lichtpulsen ist es in den letzten Jahren gelungen, komplexe Quantenmaterialien gezielt in angeregte Zustände zu versetzen und damit ihre Eigenschaften zu verändern — und das ultraschnell. Dafür sind allerdings leistungsstarke Laser nötig, und die neuen Eigenschaften leben oft auch nur kurz. Ziel von CAVMAT ist, dieselben Veränderungen sehr viel effizienter zu erzeugen und zugleich ihre Lebensdauer zu verlängern. Langfristig möchten wir die faszinierenden Effekte aus der mikroskopischen Quantenwelt für neue Technologien urbar machen.“

Erfolg in allen Förderlinien:

Die Universität setzt damit ihre diesjährige Erfolgsserie beim ERC fort und kann auf den sechsten ERC Grant verweisen. Die Rektorin der Universität Bremen, Professorin Jutta Günther freut sich: „Beim ERC bewerben sich engagierte Forscherinnen und Forscher weltweit um eine der höchsten europäischen Auszeichnungen der Forschungsexzellenz. Dass wir mit Herrn Sentef aus der Physik in diesem Jahr zum sechsten Mal beim ERC erfolgreich sind, ist eine große Auszeichnung. Ich freue mich, dass wir an der Universität Bremen so hochmotivierte und engagierte Forscher:innen haben. Dies bereichert auch die Lehre und die Gewinnung von jungen Talenten für die Wissenschaft. Ich gratuliere Herrn Sentef sehr herzlich.“ Professor Michal Kucera, Konrektor für Forschung und Transfer an der Universität Bremen ergänzt: „Mit der Vergabe des ERC Consolidator Grants an Herrn Prof. Sentef ist in diesem Jahr die Universität Bremen in allen Förderlinien des ERC Wettbewerbs erfolgreich gewesen. Wir sind stolz, dass es unsere Universität immer wieder gelingt, Forschenden aller Karrierestufen gute Rahmenbedingungen für ihre Entfaltung zu bieten.“

Der Weg zur Forschung an Quantenmaterialien:

Professor Michael Sentef leitete von 2016 bis 2022 eine von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Emmy-Noether-Programms geförderte Nachwuchsgruppe am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie in Hamburg. Für einige Monate war er danach Associate Professor für Theoretische Quantenphysik an der University of Bristol (UK). Sein Physikstudium absolvierte er an der Universität Augsburg, wo er 2010 promovierte. Nach Postdoc-Aufenthalten an der Stanford University und dem SLAC National Accelerator Laboratory sowie der Universität Bonn interessierte er sich zunehmend für Materialien in Wechselwirkung mit starken Laserfeldern und auf ultrakurzen Zeitskalen.

Über den ERC Consolidator Grant:

Der ERC Consolidator Grant ist für Forschende gedacht, die bereits exzellente Forschungsleistungen erbracht haben. Die Förderung beträgt in der Regel bis zu zwei Millionen Euro und erstreckt sich über einen Zeitraum von fünf Jahren.

 

https://www.presseportal.de/pm/100150/5656265

Foto:  Lukas Klose / Universität Bremen ,  Matej Meza / Universität Bremen

Meistgelesene Artikel

Personal im Schwimmbad verprügelt
Einsätze

Bislang unbekannte Täter griffen am Mittwoch Mitarbeiter eines Schwimmbades in der Neustadt an und verletzten sie.

weiterlesen...
Bürger-Mithilfe gefragt: Zählaktion für Igel und Maulwürfe
Weltnews

Maulwürfe leben unter der Erde, Igel sind nachtaktiv. Mehr über sie herauszufinden, ist gar nicht so leicht. Forscher setzen auf die Mithilfe von Bürgerinnen und Bürgern.

weiterlesen...
Musik, die niemals stirbt: Forever Young feiert die unsterblichen Ikonen des 27 Clubs
Kultur

Hier entspinnt sich eine spannende wie informative Erzählung, gebettet in eine mitreißende Musical-Show, die mehr ist als nur ein Cover--Abend

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unverkrampft, oder nicht? Schwarz-Rot-Gold und die Deutschen
Weltnews

Mit Beginn der Fußball-EM werden hierzulande die Nationalfarben wieder allerorten zu sehen sein. Wie im Sommer 2006. Wird es wieder so unbeschwert? Eine Gratwanderung zwischen Sport und Nationalstolz.

weiterlesen...
Hitze in der Ägäis erreicht Höhepunkt
Weltnews

Am dritten Tag in Folge zeigen die Thermometer rund um die Ägäis Temperaturen deutlich über 40 Grad. Es gibt aber einen Hoffnungsschimmer.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

EcoFlow präsentiert auf der Solar Solutions Bremen 2024 Smarte Heizlösungen aus Solarenergie
Aktuell

EcoFlow stellt die beiden Newcomer Produkte vor: Die Luft-Wasser-Wärmepumpe EcoFlow PowerHeat und den Smart Heizstab EcoFlow PowerGlow

weiterlesen...
Großprojekt gegen Wildtierkriminalität startet
Aktuell

Wildtierkriminalität ist weit verbreitet und für seltene Arten eine erhebliche Bedrohung

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner