30. Oktober 2023 / Aktuell

Die Polizei zum 988. Freimarkt

Die Polizei Bremen blickt in diesem Jahr auf einen arbeitsreichen aber auch ruhigen Freimarkt zurück.

Die Polizei Bremen blickt in diesem Jahr auf einen arbeitsreichen aber auch ruhigen Freimarkt zurück. Körperverletzungen, Diebstahlsdelikte, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz aber auch Verkehrssünder beschäftigten die Einsatzkräfte der Freimarktwache.

Der Freimarkt war in den zwei Wochen mit ungefähr 1,5 Millionen Gästen sehr gut besucht. Am Meisten hatte die Polizei an den Wochenenden zu tun. Nach aktuellem Stand hatten die Einsatzkräfte 43 Körperverletzungsdelikte aufgenommen. Die Zahl der Gewaltdelikte ist zum vergangenen Freimarkt in 2022 gesunken. Zudem verzeichnete die Polizei in diesem Jahr weniger Diebstähle im Vergleich zu 2022, insgesamt wurden 24 Taten angezeigt. In acht Fällen ermittelt die Kriminalpolizei wegen sexueller Belästigung. Des Weiteren beschlagnahmte die Polizei diverse Betäubungsmittel und Waffen. Auch in diesem Jahr verlief die Zusammenarbeit mit den Awareness-Teams sehr gut. Zudem wurde erstmalig ein Videoanhänger der Polizei Bremen auf dem Gelände eingesetzt.

Die Verkehrsüberwacher vom Ordnungsamt ließen auch in diesem Jahr verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge abschleppen, insgesamt 341, und fertigten 1406 Owi-Anzeigen.

 

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Foto: https://www.freimarkt.de/

Meistgelesene Artikel

Getrübte Sicht: Saharastaub zieht über Deutschland
Weltnews

Selbst Sonnenlicht erscheint gelblich-trüb: Das Phänomen ist derzeit extrem ausgeprägt - allein über der Schweiz liegen 180.000 Tonnen Staubpartikel.

weiterlesen...
Polizei schreitet bei größeren Auseinandersetzungen in Bremen ein
Einsätze

Es gab Verletzte und vorläufige Festnahmen

weiterlesen...
Kleinkind stürzt ins Gleisbett: Bundespolizei greift ein
Einsätze

Ein 2-jähriges Mädchen stürzte aufgrund des hohen Reisendenaufkommens ins Gleisbett und landete mit dem Gesicht auf dem Schienenkopf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Klimabericht für Europa: Rekord bei Hitzestress
Weltnews

Überschwemmungen einerseits, Hitzewellen und Trockenheit andererseits: Das Wetter im vergangenen Jahr war für viele Menschen in Europa eine Herausforderung. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache.

weiterlesen...
Tote und Vermisste nach heftigen Regenfällen in Südchina
Weltnews

Eigentlich sind starke Regenfälle im Perlflussdelta nicht ungewöhnlich. Doch die tagelangen Niederschläge lassen Flusspegelstände gefährlich ansteigen. Tausende Menschen sind betroffen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

EcoFlow präsentiert auf der Solar Solutions Bremen 2024 Smarte Heizlösungen aus Solarenergie
Aktuell

EcoFlow stellt die beiden Newcomer Produkte vor: Die Luft-Wasser-Wärmepumpe EcoFlow PowerHeat und den Smart Heizstab EcoFlow PowerGlow

weiterlesen...
Großprojekt gegen Wildtierkriminalität startet
Aktuell

Wildtierkriminalität ist weit verbreitet und für seltene Arten eine erhebliche Bedrohung

weiterlesen...
ANZEIGE – Premiumpartner